Liebe Gottes trotz Corona erfahren

Elixier-Gottesdienst: Keine leeren Durchhalteparolen

Sorgte für die gute Atmosphäre: Die Elixier-Band begleitete den Gottesdienst für junge Menschen.
+
Sorgte für die gute Atmosphäre: Die Elixier-Band begleitete den Gottesdienst für junge Menschen.

Elixier – der Gottesdienst für junge Menschen – will Kirche und Glauben in einer modernen Form präsentieren. Auch das Thema des jüngsten Gottesdienstes hatte einen aktuellen Bezug.

Eschwege - Pfarrer Armin Beck, früher Gitarrist der Punkband „The Bates“, verstand es authentisch das Thema “Feiern” aus verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten und die Zuhörer mit seiner ermutigenden Botschaft zu berühren. Er behandelte in seiner Predigt die drei Eckpunkte Sehnsucht nach Gemeinschaft, nach Liebe und nach Ekstase (Spiritualität).

Er gab dabei keine leeren Durchhalteparolen aus, sondern machte klar, dass, trotz Corona, die Liebe Gottes auf vielfältige Art und Weise erfahrbar sei.

Nachdem die Elixier-Band mit Karin Schlarbaum, Jule Dobat, Nils Fischbuch, Jakob Dobat, Jonas Krug und Marc Dobat mit ihren Songs für eine gute Atmosphäre gesorgt hatte, spielten Armin und Tochter Sarah Beck einige Lieder von „The Bates“ und schlugen einen inhaltlichen Bogen zur Predigt. Der Gottesdienst war zweigeteilt.

25 Besucher waren im E-Werk zugelassen, weitere Menschen verfolgten den Gottesdienst im Livestream via Internet. Über den Youtube-Kanal des evangelischen Kirchenkreises wurde der Gottesdienst übertragen. „Ein besonderer Dank geht an das gesamte Technik-Team, das sich in nur wenigen Wochen komplett mit den neuen Herausforderungen vertraut gemacht hat“, sagte Jugendarbeiter Marc Dobat erleichtert. Über elixier-eschwege.de gelangt man direkt zu der Aufzeichnung. (ts)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare