Kultur Eschwege

Keine Musik von der Bundespolizei - Benefizkonzert im Dezember abgesagt

Konzert in der Stadthalle Eschwege
+
Konzert 2019: Das Orchester der Bundespolizei beim Wohltätigkeitskonzert in der Stadthalle Eschwege

Die Corona-Pandemie hält die Welt in Atem. Beschränkungen gelten weiterhin, Veranstaltungen werden abgesagt. So auch das traditionelle Benefizkonzert der Bundespolizei, das eigentlich für den 12. Dezember geplant war.

Eschwege – Es wäre das 66. Wohltätigkeitskonzert gewesen, das vom Aus- und Fortbildungszentrum der Bundespolizei mit der Kreisstadt veranstaltet worden wäre. Doch die Pandemie lasse das Konzert in diesem Jahr nicht zu, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Stadtverwaltung Eschwege und der Bundespolizei Eschwege.

Wegen steigender Fallzahlen und den daraus resultierender und erforderlicher Hygienevorschriften sowie Abstandsregelungen könne das Wohltätigkeitskonzert in der gewohnten Weise nicht angeboten werden.

„Damit in diesem Jahr trotzdem Kinderaugen am Weihnachtsbaum strahlen können, hat sich das Bundespolizeiorchester Hannover mit den Verantwortlichen der Stadt und der Bundespolizei etwas Besonderes einfallen lassen“, heißt es.

Das Orchester Hannover werde einen vorweihnachtlichen Gruß aufnehmen, um im Dezember auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Verbunden mit dem Video plane die Stadtverwaltung Eschwege außerdem eine Spendenaktion.

So könnten alle auch in diesem Jahr mithelfen, die bedürftigen Familien und Alleinerziehenden in der Weihnachtszeit zu unterstützen, heißt es. Weitere Informationen zum Orchestervideo und zur Spendenaktion wolle man noch herausgeben.

Der Termin für das Benefizkonzert 2021 steht hingegen schon fest. Am 11. Dezember 2021 solle dann das 66. Wohltätigkeitskonzert nachgeholt werden. Dann werde wieder ein musikalischer Abend in der Eschweger Stadthalle mit dem Spenden für einen guten Zweck verbunden.  (jes)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare