1. Werra-Rundschau
  2. Eschwege

Kind bei Unfall in Eschwege neun Meter von Auto mitgeschleift

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stefanie Salzmann

Kommentare

Polizei-Blaulicht mit der Aufschrift Unfall
Ein siebenjähriges Kind ist am Freitagnachmittag von einem Auto in der Eschweger Innenstadt erfasst worden. © Stefan Puchner

Ein Kind ist am Freitag bei einem Unfall in Eschwege schwer verletzt worden. Ein 85-Jähriger hatte es mit seinem Auto erfasst, als es plötzlich mit seinem Roller auf die Straße fuhr.

Eschwege - Wie die Polizei den Unfall schildert, war das siebenjährige Kind am Nachmittag gegen 14.45 Uhr an der Straße am Brühl auf Höhe der Hausnummer 2 mit einem Elektroroller auf dem Gehweg unterwegs und war dann auf die Straße gefahren. Dort wurde das Kind von einem Auto erfasst und nach der Kollision etwa neun Meter von dem Auto mitgeschleift.

Bei dem Fahrer des Autos soll es sich laut Polizei um einen 85-jährigen Mann handeln, der mit seine Pkw aus Richtung des Marktplatzes kam.

Das Kind wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass des mit einem Rettungshubschrauber in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht werden musste. Den entstandenen Sachschaden, der bei dem Unfall entstand, beziffert die Polizei derzeit auf etwa 1000 Euro. (Stefanie Salzmann)

Auch interessant

Kommentare