Weitere Aktionen geplant 

Kinder bemalen Straßen: Streetart-Projekt der Jugendförderung in Eschwege

+
Botschaft: Shokrana Tajek und Servecan Kerim malen den Schriftzug „Wir bleiben zuhause“ auf die Straße.

Seit zwei Wochen läuft das Eschweger Street Art Programm mit großem Erfolg. Mit Kreidefarben toben sich die Mädchen und Jungen auf den Straßen aus, die Farben konnten an verschiedenen Orten abgeholt werden.

Die Idee entstand durch die kommunale Jugendarbeit im Werra-Meißner-Kreis, umgesetzt wurde sie von der Jugendförderung der Stadt Eschwege in Kooperation mit dem sozialen Stadtteilladen Heuberg, dem Runden Tisch Struth und dem MedienWerk Werra-Meißner.

Bunte Bilder, aber auch mutmachende Sprüche entstanden so von den Kindern und Jugendlichen. Am Montagnachmittag malten auch die zwölfjährige Shokrana Tajek und der elfjährige Servecan Kerim in großen Lettern „Wir bleiben Zuhause“ auf die Straße vor dem Stadtteilladen auf dem Heuberg. Auch das ausfallende Johannisfest wurde in Bildern auf der Straße dargestellt. 

Weitere Aktionen in den Sommerferien 

Für die Sommerferien, in denen es in diesem Jahr keine Ferienspiele geben wird, plant die Jugendförderung weitere Aktionen für große Bastel- und Spielaktionen. Das MedienWerk Werra-Meißner hat einige Kinder bei ihren Aktionen begleitet und wird ein Video mit Eindrücken und Bildern veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare