Nachfolger fehlen

Kreis droht Hausarztmangel: Mediziner sind durchschnittlich 57 Jahre alt

Werra-Meißner. Die Versorgung mit Haus- und Fachärzten im Werra-Meißner-Kreis stellt sich derzeit gut dar. Aufatmen können die Patienten in unserer Region dennoch nicht, denn in den kommenden zehn Jahren kann sich das Bild dramatisch verändern. Dies belegen aktuelle Zahlen der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen (KVH).

Demnach liegt in den Einzugsgebieten Eschwege, Hessisch Lichtenau und Witzenhausen mit 34, 15 und 19 Hausärzten im Moment sogar noch eine Überversorgung vor, im Sontraer Raum aber fehlt bereits jetzt ein halber Arztsitz. Allerdings liegt das Durchschnittsalter der Hausärzte im Kreisgebiet bei 57 Jahren, 16 der insgesamt 78 praktizierenden Hausärzte sind sogar schon 65 Jahre und älter. Bei den Fachärzten stellt sich die Situation mit 66 Ärzten ebenfalls noch gut dar, allerdings sind die Bereiche Frauen-, Augen- und Nervenheilkunde sowie Urologie bereits heute unterbesetzt, das Durchschnittsalter liegt hier bei 54 Jahren. Hier geht die KVH von einem Nachfolgebedarf in fünf bis zehn Jahren aus.

Die Altersstruktur bei den Hausärzten hingegen bereitet der Vereinigung bereits heute Sorgen. Es würden dringend Nachfolger gesucht, was sich im ländlichen Raum aber immer schwieriger gestalte. Die KVH und das Land Hessen haben deshalb 2011 einen Interessen-Pakt geschlossen und fördern neue Arzt-Niederlassungen in ländlichen Regionen mit bis zu 50.000 Euro. "Das Programm wird hessenweit sehr gut angenommen, insgesamt stehen jährlich 600.000 Euro dafür zur Verfügung", sagt Karl Matthias Roth, KVH-Pressesprecher.

Die Nachfolgesuche gestaltet sich in allen Fachbereichen schwierig, erst im Jahr 2012 hat der Eschweger Gynäkologe Hans Joachim Kaiser seine Praxis endgültig schließen müssen, weil er keinen Nachfolger gefunden hat. Abschreckend wirkt auf viele Ärzte auch die überbordende Bürokratie.

Warum ein Hausarzt aus Grebendorf früher in Rente geht, lesen Sie, liebe Leser, in der gedruckten Samstagausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare