Platz eins für den Werra-Meißner-Kreis

Kreisverwaltung siegt beim Hesentags-Fußballturnier

Siegreiche Mannschaft des Werra-Meißner-Kreises: vorne von links Christian Eisenträger, Josha Löbig, Benjamin Scheerder, Nico Streader, Marcus Reichert und hinten von links Reiner Löbig, Markus Nowak, Marcel Goettfert, Philip Schäfer, Sebastian Brötz, André Thüne, Sebastian Sebusali, Betreuer Michael Schütz und Christian Schätzke. Foto: privat

Kassel / Werra-Meißner. Der Werra-Meißner-Kreis ist einfach spitze - auch sportlich. Das beweisen die Mitarbeiter der Kreisverwaltung beim traditionellen Hessentagsturnier der Verwaltungen der hessischen Landkreise, das die Mannschaft aus dem Werra-Meißner-Kreis souverän für sich entschied.

Trotz tropischer Temperaturen waren die Spieler aus dem Werra-Meißner-Kreis die spielerisch stärkste Mannschaft der insgesamt 20 teilnehmenden Teams. Ihr Spiel zeichnete sich durch besondere Schnelligkeit und Ballsicherheit aus. Die Balldominanz, kurzes schnelles Passspiel - bei nur wenigen Fehlpässen - und die Lauf- und Zweikampfstärke gegenüber den Gegnern brachten das Team des Kreises dann auch auf die Siegerstraße.

Im Endspiel stand es nach dem Ende der regulären Spielzeit 0:0. Im anschließenden Elfmeterschießen bewies die Mannschaft Treffsicherheit und gewann das Turnier schließlich mit 5:4 Treffern. Die Torschützen: Christian Schätzke der mit sieben Toren am besten Abschnitt, Benjamin Scheerder mit vier Toren, Josha Löbig mit zwei und Nico Streader sowie Sebastian Sebusali jeweils mit einem Tor. (dir)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare