Touristinformation Eschwege-Meinhard-Wanfried stellt neuen Katalog vor

Lauter frische Urlaubsideen

Präsentation: (von links) Hans Giller, Miriam Gerke, Alexander Heppe, Jutta Riedl und Wilhelm Gebhard stellen den Katalog vor.

Eschwege. Einen Katalog, gefüllt mit „lauter frischen Urlaubsideen“ präsentierten die Mitarbeiter der Touristinformation Eschwege-Meinhard-Wanfried gestern in der Kreisstadt. Geschäftsführerin Jutta Riedl und Miriam Gerke stellten den Bürgermeistern der Mitgliedskommunen, Alexander Heppe (Eschwege), Hans Giller (Meinhard) und Wilhelm Gebhard (Wanfried) den Prospekt vor, der mit einer Auflage von 15 000 Exemplaren an potenzielle Urlauber verteilt wird.

„Urlaubsideen, Freizeittipps, Gastgeber“ - so der Titel - sei aber auch für Einheimische interessant, sagte die Geschäftsführerin mit Hinweis auf den Veranstaltungsteil. Jutta Riedl freute sich über „die vielen Appetit machenden Fotos“ die die Schönheit der Urlaubsregion zeigen sollen.

Mehr als 80 Beherbergungsbetriebe präsentieren sich dem Leser mit ihrem Angebot. Schon in der kommenden Woche wird bei der Grünen Woche in Berlin mit dem Katalog für die Region geworben. „Wir haben ein starkes Angebot“, sagt Riedl mit Hinweis auf die unzähligen Attraktionen. Beispielhaft nennt sie den Kletterwald, der jetzt auch einen Parcours für „kleine Abenteurer ab fünf“ anbietet sowie die vielen Möglichkeiten mit E-Bikes auf Entdeckungstour zu gehen.

Stärker zielgruppenorientiert sei der Prospekt ausgelegt sagt die Geschäftsführerin. Bürgermeister Heppe ist zufrieden mit dem Ergebnis. Der Qualitätssprung sei deutlich, sagte er. Sein Kollege Gebhard freut sich, „dass die Gastgeber Mut hatten, zu investieren“. Gebhard: „Das zeigt, dass sie Vertrauen haben in das, was entsteht.“

Meinhards Bürgermeister Hans Giller sprach von einem „unheimlich guten Level“ in Verbindung mit den Übernachtungszahlen in den drei Kommunen. „Die sind inzwischen topp“, sagte Giller.

Von Harald Sagawe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare