Lichter-Labyrinth im Gottesdienst

Zum Jahresabschluss lädt die evangelische Stadtkirchengemeinde Eschwege zu einem meditativen Gottesdienst mit Lichterlabyrinth am Silvesterabend um 18 Uhr in der Marktkirche ein. Es musizieren Sabine Hofmann und Silke Braunroth (Flöte) und Stefan Schneider (Klavier und Orgel). Der Weg durch das Lichter-Labyrinth in der Marktkirche symbolisiert den schwierigen und manchmal verschlungenen Lebensweg. In der Mitte des Labyrinths leuchtet die Osterkerze als Zeichen für Jesus Christus. Er ist das Licht, das uns durch Höhen und Tiefen leuchtet. Das Labyrinth leuchtet bis zum 6. Januar (Epiphaniasfest) täglich von 18 Uhr bis 21.30 Uhr. (red) Foto: Volker Jost/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare