„Freue mich wie ein Kind“

Erste Single ist produziert: Mariella Milana hat sich dem deutschen Schlager verschrieben

+
Mit ihrem Künstlernamen Mariella Milana steigt die Eschwegerin in die Schlagermusikszene ein. 

Eschwege - Die Eschwegerin Mariella Milana hat sich dem deutschen Schlager verschrieben. Die erste Single ist produziert.

Sie hat eine göttliche Stimme, die 31-jährige Mariella Milana. Aber bislang scheute sie öffentliche Auftritte; niemals im Rampenlicht stehen, das war für sie ein klarer Vorsatz. Der gehört glücklicherweise der Vergangenheit an, denn Milana hat endlich die Traute gefunden öffentlich aufzutreten und das ab sofort mit ihrer ersten Single, die am morgigen Freitag mit dem Titel „Ich schrei´ zum Himmel hinauf“ den Schlagermusikmarkt erreicht.

Es gibt einige Unterstützer, die nicht ganz schuldlos an ihrem Umdenken sind. Ihr Onkel G.G. Anderson, ihr Bruder Michele Joy und letztlich auch ihr Chef motivierten sie zu diesem Schritt. Die gelernte Modedesignerin und Kostümbildnerin arbeitet bei einer Fernsehproduktionsfirma in Köln und gehört dort mittlerweile einer Coverband an. 

„Ich freue mich wie ein kleines Kind zu Weihnachten auf meine erste Single“, macht Milana kein Hehl daraus, dass sie einer spannenden Zeit entgegenfiebert: „Das dazugehörige Musikvideo drehen wir am kommenden Wochenende zusammen mit dem Medienwerk Eschwege. Ich hatte zwar weitere Möglichkeiten zur Auswahl, habe mich aber für das Team aus meiner Heimatstadt entschieden“, so die Schlagersängerin beim WR-Gespräch. „Wir drehen in der Auferstehungskirche am Heuberg, bei mir zu Hause und an zahlreichen markanten Stellen rund um Eschwege“, erklärt sie weiter.

„Bei YouTube ist bereits eine Hörprobe von ihrer Single eingestellt, das Video wird in rund drei Wochen erscheinen. Und ab dem 15. März kann der Song von allen bekannten Downloadportalen herunter geladen werden“, ergänzt Bruder Michele Joy, der ganz stolz ist, „weil Milana unter vielen anderen den Titel ausgesucht hat, den ich zusammen mit Michael Murauer von der Musicfactory in Eschwege geschrieben habe.“ Und weiter: „Ich freue mich über den Weg den meine Schwester nun eingeschlagen hat und helfe ihr sehr gerne. Und natürlich bin ich von ihrer Klasse und ihrer Stimme überzeugt.“

Als Produzenten konnte sie, wie Bruder Michele, Gerd Jakobs gewinnen, der bereits an einem Album für Milana bastelt. Erscheinen wird die Single beim Musiklabel Fiesta Records, das nun die Zusammenarbeit mit Radiosendern sucht, die dann Milanas Erstlingswerk, wie es in diesem Jargon so schön heißt, bemustern werden. Inhaltlich erzählt sie von einer Beziehungskrise, gesteht sich eigene Fehler ein und bereut die Trennung.

„Erste Radiointerviews, auch bei der Redakteurin von Schlager.de in Gabis Schlagerclub war ich zu Gast, sind bereits erfolgreich für mich verlaufen, das Interesse an meiner Musik ist ebenfalls offenkundig“, sagt Mariella Milana, dass sie bei einem Sender in Dresden Platz zwei der dortigen Hitparade erstürmt hat. Und seit Anfang dieser Woche sind alle Aktualitäten über die Eschwegerin auf ihrer Hompage www.mariella-milana.de in Erfahrung zu bringen. Klar ist natürlich, dass Bruder Michele und Onkel G.G. zu ihren größten Fans gehören.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare