Maskierter bewirft Dekanat mit Eiern

+
Solch eine Vendetta-Maske, soll der Eierwerfer getragen haben.

Eschwege. Das Pfarramt der evangelischen Stadtkirchengemeinde und Dekanat in der Goldbachstraße wurde in der vergangenen Woche mit Eiern beworfen. Wie die Polizei jetzt erst mitteilt, soll ein maskierter Jugendlicher dafür verantwortlich sein.

Die Tat hat sich am Freitag, 8. November, ereignet. Am Abend zwischen 21.30 Uhr und 22 Uhr wurde das Gebäude, in dem Dekan Dr. Martin Arnold seinen Dienstsitz und seine private Wohnung hat, mit mehreren Eiern beworfen. Zeugen haben eine Gruppe von mehreren jungen Menschen erkannt. Dabei soll ein Jugendlicher eine Vendetta-Maske (Foto), wie sie gerne zu Halloween benutzt wird, getragen haben. Die Polizei in Eschwege bittet unter 05651/9250 um Hinweise. (ts)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.