Meinhard hat neuen Feuerwehrchef

Jörg Wollenhaupt folgt Björn Reichelt als Gemeindebrandinspektor

Die neue Dreier-Spitze an der Meinharder Feuerwehr: (von links) Gemeindebrandinspektor Jörg Wollenhaupt, Benjamin Jahn als sein Stellvertreter und Dominik Weerkamp, der jetzt zweiter Stellvertreter ist.
+
Die neue Dreier-Spitze an der Meinharder Feuerwehr: (von links) Gemeindebrandinspektor Jörg Wollenhaupt, Benjamin Jahn als sein Stellvertreter und Dominik Weerkamp, der jetzt zweiter Stellvertreter ist.

Die Gemeinde Meinhard hat jetzt wieder einen Gemeindebrandinspektor (GBI). Auf einer außerordentlichen Versammlung der Wehren am Dienstagabend in Schwebda, an der über 80 Einsatzkräfte der sieben Ortsteilwehren teilnahmen, wurde Jörg Wollenhaupt zum neuen GBI der Gemeinde gewählt.

Schwebda - Wollenhaupt war bis zur Wahl der einzige Kandidat und auch einzige Vorschlag für das Amt. Damit folgt er dem bisherigen Gemeindebrandinspektor, Björn Reichelt, der im Juli dieses Jahres überraschend seinen Posten niedergelegt hatte.

Der 55-jährige Hauptbrandmeister Jörg Wollenhaupt hat sich bereits im Alter von 14 Jahren der Feuerwehr verschrieben. In über 30 Lehrgängen und Seminaren – vorwiegend an der Landesfeuerwehrschule in Kassel – hat er die Qualifikation zum Führen von Feuerwehrverbänden im Einsatz erworben.

Bis 2018 stand er 19 Jahre lang in der Wehrführung der Feuerwehr Jestädt. Jörg Wollenhaupt ist Träger des goldenen Feuerwehrleistungsabzeichens, bekannt ist er für seinen kooperativen Führungsstil.

Coronabedingt fand die Wahl des neuen Gemeindebrandinspektors unter freiem Himmel statt. Bis knapp vor der Abstimmung goss es wie es aus Kübeln und der Regen stoppte erst kurz bevor die Kameraden und Kameradinnen die markierten Plätze auf der Bürgerhauswiese in Schwebda eingenommen hatten.

Beide Stellvertreterposten jetzt auch besetzt

Im Rahmen der Wahl wurde darüber hinaus gemäß Satzung das bisher nicht besetzte Amt eines zweiten stellvertretenden Gemeindebrandinspektor besetzt. Auch hier gab es nur einen Vorschlag und einen Kandidaten aus der Mitte der Einsatzkräfte. Der 26-jährige Gemeindejugendfeuerwehrwart Dominik Weerkamp bekleidet nun zukünftig das bisher nicht besetzte Amt.

Benjamin Jahn als stellvertretender Gemeindebrandinspektor gratulierte im Namen aller Einsatzkräfte, bedankte sich beim ehemaligen Gemeindebrandinspektor Björn Reichelt für seine Arbeit und wünschte den Neugewählten viel Erfolg. Alle drei Männer wurden von Meinhards Bürgermeister Gerhold Brill zu Ehrenbeamten der Gemeinde Meinhard ernannt.

Auf den neuen Gemeindebrandinspektor Jörg Wollenhaupt kommen nun wichtige Aufgaben zu. Dazu gehört unter anderem der Neubau eines Feuerwehrgerätehauses im Meinharder Ortsteil Schwebda. Hier klaffen große Diskrepanzen zwischen der Finanzierung und den Erfordernissen, die die Ortsfeuerwehr an den neuen Standort stellt.

Im Sommer hatte die Gemeinde Meinhard daher gegen einen Förderbescheid des Landes Hessen Klage eingereicht, weil die bewilligte Fördersumme zu gering ist und nicht anteilig den tatsächlich zu erwartenden Kosten entspricht.

Von Stefanie Salzmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare