Messerstecherei in Eschwege

Eschwege. Messerattacke in Eschwege: Ein 49-jähriger Mann wurde nach eigener Aussage am Montagabend in der Albertstraße von einem 21-Jährigen angegriffen.

Dabei zog er sich laut Polizeiangaben eine Verletzung am Finger zu. Die beiden Eschweger hatten sich zuvor gestritten, bevor der 21-Jährige nach Aussage des älteren Mannes das Messer zog. Der Grund für den Streit war banal: Wie die Polizei mitteilte, gerieten die beiden Männer wegen eines Hundes aneinander. In der Polizeimeldung heißt es, dass sie über den Besitz des Tieres stritten. (fh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare