Beim Flair wird jetzt nachts weiter gefeiert

+
Haben gebaut: In den vergangenen Tagen waren die Mitglieder des Flora-und-Fauna-Kollektivs am Vorbereiten, damit heute und morgen Nacht durchgefeiert werden kann. Foto: Berg

Eschwege. Für alle Feierwütigen, denen das normale Programm auf den Bühnen nicht ausreicht, gibt es in diesem Jahr mehr: Am Nordufer des Werratalsees wird heute und morgen von 0 bis morgens um 6 Uhr frühs durchgemacht.

Unter dem Motto „An Deck und an Land“ läuft elektronische Musik in allen Facetten. Dafür hat sich das Flora-und-Fauna-Kollektiv aus Witzenhausen mit der Red Bull Nachtschicht zusammengetan. Mit 25 Helfern waren die Leute des Kollektivs schon in den vergangenen Tagen fleißig am Werkeln, um das neue, zwei Hektar große Open Flair Gelände in einen Augenschmaus zu verwandeln. „Die Zelte werden dann während der Partys mit bewegten Bildern zu einer Projektionsfläche“, erklärt Fritz. Neben vielen Djs wird an beiden Tagen jeweils ein großer Act auf dem Red Bull Tourbus erwartet. Am Freitag werden die Turntable Hools, das DJ Projekt von KIZ, und Morgen die Band OK Kid für Stimmung sorgen. Die kreativen Studenten aus Witzenhausen haben ihr Projekt vor vier Jahren ins Leben gerufen, damals haben sie privat auf dem Campingplatz für elektronische Musik gesorgt. In diesem Jahr sind sie zum dritten Mal beim Open Flair und haben mit dem Nordufer ein neues Gelände bekommen, das weder Eschwege, noch die umliegenden Gemeinden und den Campingplatz in der Nachtruhe stören soll. „Es wird einen Shuttlebus geben, der ab 0 Uhr vom Campingplatz zu unserem Gelände pendelt“, erklärt Jakob. (sb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare