Sieben ehemalige Auszubildende wechseln in das Angestelltenverhältnis des Kreditinstituts

13 neue Azubis für die Sparkasse

+
Die neuen Auszubildenden: (von links) Anna Maria Wiegand, Leon Ruoff, Marcel Thiel, Julia Hornstein, Sarah Gleichmar, Laura Trube, Anne Becker, Daisy Möller, Florian Ludwig, Lara Lepper, Gerrit Weidemann und Lyn Wostmann.

Eschwege. Die einen kommen, die anderen gehen - zumindest einen Schritt weiter. Bei der Sparkasse Werra-Meißner haben 13 Auszubildende jetzt ihren Dienst angetreten. Gleichzeitig werden sieben ehemalige Auszubildende, die ihre Abschlussprüfung erfolgreich bestanden haben, in das Angestelltenverhältnis übernommen.

In einer Feierstunde gratulierten der Vorstand, Frank Nickel und Wolfgang Wilke, sowie die Ausbildungsbeauftragte der Abteilung Personal, Katja Hennemuth, zu den guten Prüfungsergebnissen. Gleichzeitig wünschten sie den Jungangestellten einen guten Start in eine erfolgreiche Karriere bei der Sparkasse Werra-Meißner. „Jetzt freuen sich die jungen Leute darauf, ihre Kolleginnen und Kollegen auf den Geschäftsstellen zu verstärken und die Kunden zu beraten“, sagt Katja Nickel aus der Unternehmenskommunikation.

Sie geben den Stab an die 13 Auszubildenden weiter, die am 1. August eine Ausbildung zur Bankkauffrau/-mann begonnen haben. „In der neuen Staffel garantieren abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeiten, die das umfangreiche Spektrum des Privat- und Firmenkundengeschäftes umfassen, den Auszubildenden eine hervorragende Ausbildung und legen den Grundstein für die persönliche Weiterentwicklung in qualifizierte Spezialistenpositionen“, sagt Katja Nickel.

Wer sich für das Berufsbild Bankkaufmann/-frau interessiere und das Team der Auszubildenden verstärken möchte, könne sich unter www.kurs-karriere.com über das Thema Ausbildung und Karriere bei der Sparkasse Werra-Meißner informieren und ist herzlich eingeladen, in das aktuelle Bewerberverfahren für den Einstellungstermin August 2013 einzusteigen. (ts)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare