Arbeitskreis bestätigt sieben weitere Bands

Open Flair auf Rekordkurs

Eschwege. Für das 30. Open Flair vom 7. bis 10. August 2014 sind bereits knapp 15 000 Eintrittskarten verkauft. Das bestätigte Geschäftsführer Alexander Feiertag gestern auf WR-Anfrage. „Drei Viertel aller Karten sind weg, das ist zu diesem Zeitpunkt absoluter Rekord“, sagte er.

 Das Festival hat sich in den vergangenen Jahren so bewährt, dass der Kartenvorverkauf nicht mehr vom Programm abhängig ist. „Es war immer unser Traum das Flair des Festivals zu etablieren, so dass es unabhängig davon besucht wird, welche Bands auftreten“, sagt der Arbeitskreisvorsitzende. Das bedeute aber nicht, dass man sich jetzt zurücklehne. Unterstrichen wird das durch die gestern verkündeten Bandbestätigungen, unter denen sich auch zwei absolute Marktführer ihrer Branche befinden.

Deutschpunkfans dürfen sich über den Auftritt der Broilers auf der Hauptbühne freuen. Die Düsseldorfer werden auf der Hauptbühne ihr neues Album „Noir“ präsentieren. Nach 2010 und 2012 sind sie zum dritten Mal beim Open Flair mit dabei. Sänger Sammy Amara freut sich schon: „Das Open Flair ist für mich eines der sympathischsten Festivals in Deutschland.

Als herausragend gelten auch die Livequalitäten der Ska-Punk-Band Ska-P. Davon konnten sich die Eschweger bereits beim Festival 2010 überzeugen. „Die sind auf dem Markt ein echter Renner. Da haben sich einige Festivals drum gezankt“, sag Alexander Feiertag. Umso stolzer sei man, die Spanier fürs Open-Flair gewonnen zu haben, wo sie auf ihrer Tour zum aktuellen Album „99%“ vorbeischauen.

Ebenfalls zugesagt haben die Bands SDP, Mia Moth, Liedfett, Massendefekt und Dampfmaschine. In der vergangenen Woche hatte der Arbeitskreis bereits die Berliner Reggae-Formation Seeed um Sänger Peter Fox bestätigt. Karten für das Open Flair 2014 gibt es derzeit noch für 59 bis 106 Euro.

Von Lasse Deppe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare