Sonntag großer Festzug

Schützenverein Eschwege kürt ein neues Königshaus

+
Vor dem Ende seiner Amtszeit: Eschweges Schützenkönig Peter Kardel und seine Frau Anne werden am Samstagabend abgelöst. Unterhaltsamer Höhepunkt des viertägigen Fests wird das Schinkengericht am Montagnachmittag sein.

Eschwege. Am Samstagabend wird in einem spannenden Schießen entschieden, wer in diesem Jahr Schützenkönig wird. Um 19.45 Uhr wird das Königshaus vorgestellt. Dann endet auch die Amtszeit des amtierenden Königs Peter Kardel.

Zum 151. Mal feiern die Mitglieder des Eschweger Schützenvereins 1433 ihr Schützenfest.

Die ersten Vorbereitungen finden bereits an diesem Freitag in der Fußgängerzone in Eschwege statt. Der Kinderflohmarkt startet ab 12 Uhr am Obermarkt. Anschließend findet ab 17.30 Uhr das Kränzewickeln zwischen den Rathäusern statt. Gäste sind dort herzlich willkommen. Für das leibliche Wohl wird mit Bratwurst und einem Bierausschank gesorgt.

Die große Eröffnung findet am Samstag, 6. September, um 13.30 Uhr im Schützenheim statt. Politiker und Geschäftsleute aus dem Kreis sind um 14 Uhr aufgerufen, ihre Ehrenschüsse abzugeben. Bevor das Königsschießen um 15 Uhr beginnt, steht eine Kaffeetafel der Schützengemeinschaft und der Gäste bereit. Zum Königsschießen sind alle Bürger aus Stadt und Land eingeladen, den Schießwettkampf zu verfolgen. Bevor die Königsproklamation und die Ehrung verdienter Mitglieder beginnt, gibt es um 19 Uhr ein gemeinsames Abendessen. Die Königsproklamation startet um 19.45 Uhr. Im Anschluss wollen die Schützen ihr neues Königshaus bei guter Musik und Tanz feiern.

Der Frühschoppen beginnt am Sonntag um 10.30 Uhr im Schützenheim. Nach dem gemütlichen Beisammensein wird sich auf die nächste Festlichkeit vorbereitet: Der Festzug stellt sich um 13.45 Uhr vor der Stadthalle in Eschwege auf. Mit dabei werden neben den Spielmannszügen auch der Blumenthaler Schützenverein aus Bremen, die Wülfrather Schützen und die Schützen des BSG Berlins sein. Auch die Regener Schützen aus Eschweges Partnerstadt sind in diesem Jahr zum Schützenfest eingeladen. Um 14 Uhr holt der Festzug das neue Königshaus am Rathaus ab, das mit dem Bürgermeister auf dem Balkon des Rathauses warten wird. Nach einem kurzem Umtrunk, der Begrüßung der Festzugteilnehmer und Gäste geht es an die Kaffeetafel. Gegen 20 Uhr klingt der Schützenfestsonntag aus.

Nach drei Tagen gibt das Königshaus im Schützenheim am Montag um 11 Uhr einen Empfang. Das gemeinsame Mittagessen im Schützenheim ist für 12.30 Uhr angesetzt. Anschließend folgt das berühmte „Schinkengericht“ mit „Staatsanwalt“ Alexander Heppe Am Dienstag steht das Käseessen um 19 Uhr im Schützenheim an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare