Ärztehaus in Eschwege eröffnet - Vier Ärzte auf einem Fleck

+
Vom Eschweger Obermarkt in das Ärztezentrum am Bahnhof: Ulrike und Joac him Kirch, Inhaber der Löwen-Apotheke, sind froh über ihre Entscheidung, Teil des neuen Ärztehauses zu werden, das jetzt offiziell eröffnet ist.

Das neue Ärztehaus nahe dem Stadtbahnhof in Eschwege ist jetzt auch offiziell eröffnet. Vier Ärzte, eine Apotheke und eine Praxis für Physiotherapie unter einem Dach. 

Eschwege. „Mit dem Ärztehaus am Bahnhof haben wir einen Ort geschaffen, mit dem wir auch in der Zukunft die medizinische Versorgung im Kreis gewährleisten können“, sagte Dr. Philipp Siebrasse anlässlich der offiziellen Eröffnung des Ärztehauses am Bahnhof. Gerade im Hinblick auf das Nachwuchsproblem könne so die Attraktivität des Kreises gesteigert werden.

Anstoß vor zwei Jahren für Projekt

Vor knapp zwei Jahren gab es von Dr. Markus Theophel erstmalig das Initial für eine Gemeinschaftspraxis. Im Oktober vorigen Jahres wurde mit den Bauarbeiten begonnen, sodass nach einer kurzen Bauzeit von nur einem Jahr das neue Ärztehaus in Eschwege offiziell eröffnet werden konnte.

650 Quadratmeter für Ärzte, Apotheke und Physiopraxis

Auf 650 Quadratmetern werden nun die vier Ärzte Frank Enders, Dr. Bernd Heinemann, Dr. Philipp Siebrasse und Dr. Markus Theophel praktizieren. Es gibt sechs Behandlungsräume und zwei Wartebereiche, um den Patientenfluss besser strukturieren zu können. Außerdem hat die neue Praxis einen OP-Bereich sowie ein Labor und ein Belastungs-EKG.

Freie Wahl zwischen Ärzten 

In der Gemeinschaftspraxis haben die Patienten die freie Wahl zwischen den Ärzten und die bisherigen Patienten bleiben auch weiterhin versorgt.

Ärztehaus gut an öffentliche Verkehrsmittel angebunden

Die Lage der Gemeinschaftspraxis ist der Mittelpunkt zwischen den vorherigen Praxen der vier Ärzte. Durch den Stadtbahnhof ist das Ärztehaus gut an öffentliche Verkehrsmittel angebunden. „Das Ärztehaus ist sehr gut zu erreichen, auch für Patienten aus der Gemeinde Meinhard“, sagt Dr. Heinemann. Die Motivik der Lage wurde außerdem in die Gestaltung des Innen- sowie Außenbereichs mit aufgenommen.

Geplant wurde das Gebäude von Berliner Architekten Gernot Schneider

Geplant wurde das Ärztehaus von dem Berliner Architekten Gernot Schneider. „Das Haus hat einen Turmcharakter und ist schief, damit es von allen Seiten wahrgenommen werden kann“, erklärt Schneider. Im Inneren des Hauses wurde besonders auf eine einladende und offene Atmosphäre geachtet. Um dies zu erreichen, gibt es unter anderem einen offenen Dachstuhl, so Schneider.

Neben der Gemeinschaftspraxis sind auch die Löwen- Apotheke und Vita-Gesundheit in das Haus eingezogen. „Wir bieten eine physiotherapeutische Behandlung mit den Schwerpunkten nach Bobath und Orthopädie an“, sagt Stephanie Weber, die fachliche Leiterin der Physiopraxis.

Nach langem Überlegen haben sich Joachim und Ulrike Kirch für eine Standortverlegung der Löwen-Apotheke vom Eschweger Obermarkt in das Ärztehaus entschieden, denn gerade für ältere Kunden sei der Standort Obermarkt nicht gut zu erreichen. „Wir wollen die Tradition der Apotheke zukunftsorientiert fortführen und sind froh, dass wir den Umzug gut geschafft haben“, sagt Joachim Kirch.

Die Öffnungszeiten

Löwen-Apotheke: montags bis freitags: 8 bis 19 Uhr, samstags 8 bis 14 Uhr Physiopraxis: montags, dienstags 8 bis 18 Uhr, mittwochs 8 bis 13 Uhr, donnerstags und freitags 8 bis 18 Uhr Gemeinschaftspraxis: montags und dienstags 8 bis 13 Uhr und 14 bis 19 Uhr, mittwochs 8 bis 13 Uhr, freitags 8 bis 13 und 14 bis 17.30 Uhr. (ej)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare