Neuland mit der Band Hashtag

Niederdünzebacher feiern Leuchtbergkirmes

+
Spielt zum ersten Mal in Niederdünzebach: die Band Hashtag.

Niederdünzebach. Vor der Kulisse der Leuchtberge findet vom 18. bis zum 21. Mai die Kirmes in Niederdünzebach statt. Zum ersten Mal wird dort die Band Hashtag auftreten. 

Wenn am 14. Juni die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland beginnt, haben die Menschen in Niederdünzebach ihre Elf längst gebührend gefeiert: Denn wie bei einem Fußballteam auch haben sich dort elf Leute zusammengefunden, um die diesjährige Leuchtbergkirmes zu organisieren. „Das passt doch super zur Weltmeisterschaft“, freut sich Jörg Kluber, der einer aus der Mannschaft ist und sich schon auf die Kirmes von kommendem Freitag, 18. Mai, bis Montag, 21. Mai, freut.

Die Neuheiten

Denn dort gibt es ein Novum: Zum allerersten Mal wird dort die Band Hashtag auftreten, „die sonst vor einem großen Publikum und in größeren Städten wie Leipzig auftreten“, kündigt Kluber die sechs Musiker an – in Niederdünzebach hingegen passen maximal 350 Leute ins Zelt. Er selbst hat die sechs Musiker noch nie live gesehen, dafür aber schon auf zahlreichen Videos. „Wir betreten mit dieser Verpflichtung totales Neuland, weil die auch noch nie irgendwo sonst im Altkreis aufgetreten sind.“

Laut der Bandbeschreibung wird es Hashtag, die aus Thüringen kommen, aber schaffen, das Publikum zu überzeugen: Menschen zu unterhalten, ihnen Spaß zu bereiten und qualitativ hochwertige Musik anzubieten sei ihre Spezialität – alles verbunden mit einer „herausragenden Show“. Los geht die am Sonntag um 21 Uhr im Kirmes-Festzelt.

Das Altbewährte

Natürlich darf der Kirmes neben der Neuerung nicht das fehlen, was sie ausmacht: der Charme des Altbewährten. Und so beginnt das Fest am Freitag mit dem Girlandenwickeln rund um den Anger. „Dort hat die Kirmes früher immer stattgefunden, was ja mittlerweile nicht mehr der Fall ist“, gibt Kluber einen Rückblick, „deshalb findet aber zumindest das Girlandenwickeln dort statt.“

Das Programm

Nach dem Girlandenwickeln am Freitag geht es am Samstag bereits morgens mit dem Umspielen im Dorf statt. Ab 9 Uhr gehen die Steiger- Alm-Buam aus Herleshausen durch die Straßen und spielen Musik. Nachmittags gibt es im Festzelt einen Nachmittag für Senioren mit Kaffee und Kuchen. „Der wird immer gut angenommen“, sagt Kluber. Und auch dort wird die Band sicherlich noch zwei oder drei Lieder zum Besten geben.

Abends ist dann ein geselliger Abend geplant, der passend zu den elf Leuten aus dem Kirmesteam im Zeichen des Fußballs steht: „Wir übertragen das DFB-Pokalfinale zwischen Bayern München und Eintracht Frankfurt.“ Der Sonntag startet um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst in der evangelischen Kirche, abends tritt dann die Band auf.

Der Montag ist der letzte Tag der Kirmes. Ab 11 Uhr wird dazu zum Frühschoppen eingeladen, spielen wird die Partyband Werra-Power. „An diesem Tag werden auch die neuen Kirmesburschen gesucht“, animiert Kluber schon mal alle, sich zu melden, „es müssen auch nicht elf sein.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.