Nur geringe Sachschäden bei Verkehrsunfällen im Stadtgebiet von Eschwege

+
urn:newsml:dpa.com:20090101:100926-99-00316

Eschwege. Nur geringfügige Schäden haben sich bei Verkehrsunfällen im Stadtgebiet von Eschwege ereignet. Das berichtet die Polizei.

Um 14.35 Uhr stieß am Stadtbahnhof in Eschwege eine 21 Jahre alte Autofahrerin aus Eschwege beim Ausparken mit dem Wagen einer 33-jährigen Frau aus Eschwege zusammen.

Ebenfalls nur minimaler Sachschaden resultiert aus einem Unfall, der sich am Dienstagmorgen um 9.00 Uhr in der Straße "Jardin-de-Saint-Mande´" in Eschwege ereignet hat. Eine 78 Jahre alte Autofahrerin aus Eschwege streifte im Vorbeifahren einen ordnungsgemäß geparkten Pkw. Dabei entstand lediglich am Wagen der Verursacherin der minimale Schaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.