SPD-Konferenz: Nieste kündigt Boykott an

Nur Knut John will Lothar Quanz folgen

KnutJohn

Eschwege. Der Eschweger Stadtverordnete Knut John ist nach Angaben von SPD-Unterbezirksvorsitzender Karina Fissmann nach bisherigen Erkenntnissen der einzige Kandidat für die Nachfolge des ausscheidenden Landtagsabgeordneten Lothar Quanz im Wahlkreis 9 (Eschwege-Witzenhausen).

John wird sich dem Votum der Delegiertenkonferenz am Freitagabend (Beginn: 19.30) in Hessisch Lichtenau stellen. Weitere Bewerber, so Fissmann, könnten allerdings jederzeit nominiert werden, auch noch während der Veranstaltung. John wird vom SPD-Ortsverein Eschwege vorgeschlagen, der sich in einem einstimmig gefassten Beschluss für die Kandidatur des 55-Jährigen ausspricht.

Neben Delegierten der SPD-Ortsvereine im nördlichen Werra-Meißner-Kreis einschließlich Eschwege sind erstmals auch Sozialdemokraten aus dem Landkreis Kassel stimmberechtigt, nachdem die Gemeinde Nieste dem Wahlkreis 9 zugeschlagen wurde. Die haben, so Fissmann, erklärt, aus Protest gegen die Neuordnung der Wahlkreise der Abstimmung fernbleiben zu wollen. Aus Nieste würden lediglich Beobachter an der Wahlkreisdelegiertenkonferenz teilnehmen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare