Festivalchef sieht Entlastung für Anwohner

Open Flair im August beginnt einen Tag früher

Eschwege. Die Open-Flair-Besucher dürfen sich auf einen Tag mehr Party beim Jubiläumsfestival im August freuen. Was im vergangenen Jahr als Versuch gestartet wurde, hat sich nach Ansicht der Veranstalter bewährt.

Das 30. Open Flair beginnt erneut bereits am Mittwoch. Der Magistrat der Kreisstadt Eschwege hat einem entsprechenden Antrag des Arbeitskreises zugestimmt.

„Der zusätzliche Festivaltag bedeutet natürlich mehr Arbeit und ist eine logistische Herausforderung“, sagt Geschäftsführer Alexander Feiertag. Eine zusätzliche Belastung für die Anwohner sieht der Festivalchef unter dem Strich nicht. Was am Mittwoch auf dem Seebühnengelände stattfinde, wirke sich entlastend auf das Campingareal aus.

Die Flair-Besucher reisen bereits ab Montag an. Mittwochs waren in den vergangenen Jahren regelmäßig bis zu 9000 Gäste in Eschwege. Mit dem Bühnenangebot am Mittwoch würden die Aktivitäten organisiert und kanalisiert.

Inzwischen ist mehr als die Hälfte der 20.000 Eintrittskarten verkauft. Am kommenden Mittwoch und dann im wöchentlichen Turnus werden die nächsten Bands bekanntgegeben. Rund 100 Aufführungen, darunter 70 Musikacts bekommen die Flair-Besucher vom 6. bis 10. August zu hören und zu sehen.

Von Harald Sagawe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare