Polizei klärt Identität der Leiche

Hann. Münden. Die Identität der am vergangenen Donnerstag 13. November, am Wasserkraftwerk „Letzter Heller“ aus der Werra geborgenen Leiche ist geklärt, teilt die Polizei mit. Es handele sich um eine 61-jährige Frau aus dem Raum Eschwege.

Die Frau sei seit dem 14. Oktober als vermisst gemeldet gewesen, nachdem sie ihre Wohnung verlassen und mit ihrem Auto weggefahren war, heißt es im Polizeibericht weiter. Nach umfangreicher Suche mit Booten, Hunden und Hubschrauber war zwar ihr Wagen am Ufer der Werra in Eschwege gefunden worden, die Frau aber blieb verschwunden.

Bei der Obduktion am Sonntag hätten sich im Hinblick auf die Todesursache keine Hinweise auf Fremdeinwirkung ergeben. (tns)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare