Aufklärungsquote von 61,7 Prozent

Polizei des Kreises in Nordhessen spitze

+
Erfolgreich: Der scheidende Kripo-Chef rainer Neusüß, Nordhessens Polizeipräsident Eckhart Sauer, der Polizeidirektor des Werra-Meißner-Kreises Thomas Beck und der zukünftige Kripo-Leiter Axel Reintanz.

Eschwege. Die Polizeidirektion Werra-Meißner ist erneut die erfolgreichste Abteilung des Polizeipräsidiums Nordhessen. Die Außenstelle mit Sitz in Eschwege hat 61,7 aller Straftaten aufgeklärt.

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Quote damit um 0,1 Prozent leicht verschlechtert, bleibt aber die beste aller fünf nordhessischen Polizeidirektionen. „Mit fast 62 Prozent Aufklärungsquote beweist die Polizei im Werra-Meißner-Kreis, dass die Bevölkerung sich nach wie vor auf die Beamten verlassen kann“, sagt der nordhessische Polizeipräsident Eckhard Sauer.

Die Zahl der Straftaten ist von 5391 im Jahr 2012 auf 5139 im vergangenen Jahr zurückgegangen. 3169 Fälle wurden aufgeklärt. 2009 waren es noch 5859 Straftaten. Diebstahl, schwerer Diebstahl und Vermögensdelikte bilden den Großteil der angezeigten Vergehen. Rund 64 Prozent aller Straftaten sind damit abgedeckt.

Die Zahl der sogenannten Straftaten gegen das Leben ist deutlich gestiegen. Nach drei Ermittlungen 2012 waren es im vergangenen Jahr neun Fälle. Der spektakulärste Einsatz ereignete sich im Juli an der Grillhütte in Hessisch Lichtenau. Außerdem wurde unter anderem gegen Eltern aus Wehretal wegen der fahrlässigen Tötung eines zweijährigen Kindes und gegen einen 18-Jährigen aus Witzenhausen wegen versuchten Totschlags ermittelt. Insgesamt liegt hier die Aufklärungsquote bei 88,9 Prozent.

Polizeidirektor Thomas Beck betonte im Gespräch mit unserer Zeitung, dass das oberste Ziel der Polizei Werra-Meißner darin liege, die Sicherheit für die Menschen, die hier Leben, auf öffentlichen Plätzen und zu Hause zu gewährleisten. Beck wird dabei in Zukunft von Axel Reintanz unterstützt. Der Wehretaler wird die Regionale Kriminalinspektion leiten und wird Stellvertreter von Thomas Beck. Reintanz löst Rainer Neusüß ab, der nach Kassel wechselt.

Von Tobias Stück

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare