Schaden geht in die Tausende

Polizei meldet zwei Unfallfluchten in Eschwege - Hinweise erbeten

+
urn:newsml:dpa.com:20090101:161125-99-312602

Eschwege - Gleich zwei Unfallfluchten sind bei der Polizei zur Anzeige gebracht worden. Der Schaden geht in die Tausende. 

So hatte ein Zeuge in der Nacht zu Freitag, gegen 1.25 Uhr, beobachtet, wie der Fahrer eines VW Passats erst gegen eine Straßenlaterne und später gegen ein geparktes Fahrzeug fuhr. Der unbekannte Fahrer fuhr anschließend weiter in Richtung „An den Anlagen“, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Ein Schaden von 3500 Euro ist bei einer Unfallflucht entstanden, die sich am Donnerstag zwischen 7 Uhr und 17 Uhr auf dem Parkplatz des Jobcenters an der Fuldaer Straße 6 in Eschwege ereignet haben soll. Wie die Polizei mitteilte, entdeckte die Besitzerin des Wagens die Beschädigungen an der Fahrertür und erstattete Anzeige.

In beiden Fällen bittet die Polizei um Hinweise unter Telefon 0 56 51/9250. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion