Polizei schlägt Einbrecher in Rehazentrum in die Flucht 

+

Eschwege. Die Polizei hat in der Nacht zu Montag einen Einbrecher in die Flucht geschlagen, der versucht hatte, in ein Rehazentrum zwischen Torwiese und Werra einzubrechen. 

Nach Polizeiangaben wurde um 2.48 Uhr der Alarm in dem Gesundheits- und Rehasportzentrum in der Jardin-de-Saint-Mandé-Straße in Eschwege ausgelöst. Bei Eintreffen der alarmierten Polizeistreifen ergriff ein Täter die Flucht über ein Fenster im rückwärtigen Bereich. 

Bei der anschließenden Durchsuchung wurden keine weiteren tatverdächtigen Personen mehr angetroffen. "Es stellte sich heraus, dass zuvor eine Fensterscheibe eingeschlagen wurde, um in das Gebäude einzudringen", sagt Polizeisprecher Jörg Künstler. Bei der Flucht ließ der Täter zwei Geldkassetten zurück. Sachschaden: rund 200 Euro. 

Beschreibung 

Ca. 180 cm groß, männlich, dunkel gekleidet, Bomberjacke und Strumpfmaske. Hinweise: 05651/9250.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare