Mitschüler geschubst und gewürgt: Polizei ermittelt wegen Körperverletzung

Eschwege. Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen 16-Jährigen aus der Gemeinde Ringgau.

Der Jugendliche hatte an der Bushaltestelle an den Beruflichen Schulen in Eschwege beim Verlassen des Busses einen 13-Jährigen, der ebenfalls in einem Ringgauer Ortsteil lebt, nach Angaben der Polizei geschubst und anschließend gewürgt. Mitschüler befreiten den 13-Jährigen, der bei dem Angriff eine leichte Verletzung am Kehlkopf erlitt. (hs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare