1. Werra-Rundschau
  2. Eschwege

Polizeidirektion Werra-Meißner verabschiedet Roger Dietrich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jessica Sippel

Kommentare

Geht in den Ruhestand: Kriminalhauptkommissar Roger Dietrich.
Geht in den Ruhestand: Kriminalhauptkommissar Roger Dietrich. © Polizei WMK/ nh

Von einem langjährigen Kollegen verabschieden sich heute die Beamten der Polizeidirektion Werra-Meißner: Nach fast 42 Jahren bei der hessischen Polizei wird Kriminalhauptkommissar Roger Dietrich am heutigen Freitag in den Ruhestand versetzt. Der Eschweger war bei der Regionalen Kriminalinspektion Werra-Meißner (Kripo) tätig.

Werra-Meißner - Roger Dietrich wurde 1960 in Eschwege geboren. Nach dem Abschluss am Oberstufengymnasium Eschwege im Jahr 1980 bewarb er sich als freier Bewerber für den Kriminaldienst und absolvierte seine Ausbildung beim damaligen Kriminalkommissariat in Korbach und der Hessischen Polizeischule in Wiesbaden. Nach der Ausbildung sammelte Roger Dietrich seine ersten kriminalpolizeilichen Erfahrungen in Bad Hersfeld in unterschiedlichen Kommissariaten. Am 1. Dezember 1987 wurde er schließlich zum damaligen Kriminalkommissariat nach Eschwege versetzt. Im zuständigen Kommissariat für Einbruchsdelikte war er in den ersten 10 Jahren tätig, bevor er das Studium für den gehobenen Dienst im Februar 1996 begann. Sein Studium schloss er 1998 erfolgreich ab.

Danach war er im Fachkommissariat für Betrugs- und Fälschungsdelikte tätig. Dort übernahm er im Juli 2001 die stellvertretende Leitung, die er seit dem innehatte. Neben der dienstlichen Tätigkeit lagen und liegen ihm auch weiterhin die Rechte der Opfer von Straftaten am Herzen, sodass es für ihn selbstverständlich war, sich im Weißen Ring zu engagieren. Seit 1997 ist er auch der ehrenamtliche Leiter der Außenstelle Werra-Meißner des Weißen Ring. 2014 erhielt Roger Dietrich den Ehrenbrief des Landes Hessen für diese Funktion.

Auch nach seiner Versetzung in den Ruhestand wird Roger Dietrich dieser ehrenamtlichen Tätigkeit verbunden bleiben und die Außenstelle Werra-Meißner weiterhin leiten. Privat ist der frischgebackene Ruheständler mit Tennis und Joggen vor allem sportlich aktiv. (Jessica Sippel)

Auch interessant

Kommentare