16 Unternemen aus der Region machen mit

Praxispool Unternehmen: Betriebe führen Kinder durch ihre Arbeitswelt

+
Nächste Entdeckertour: Am Dienstag gewährt die Bundespolizei einen Einblick in ihre Ausbildung. Dort wird auch das Einsatztraining vorgeführt. Anmelden kann man sich noch online. 

Eschwege. Seit Oktober bieten 16 Betreibe im "Praxispool Unternehmen" Kindern die Möglichkeit in die Arbeitswelt zu schnuppern. Jetzt zog die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Bilanz zum Projekt - eine positive.

Die erste Bilanz der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) fällt positiv aus. Seit Oktober läuft die Aktion, bei der Kinder Einblicke in die Arbeitswelt von heimischen Unternehmen bekommen, regelmäßig. 18 Veranstaltungen wurden in den vergangenen acht Monaten angeboten, über 70 Kinder haben die Angebote wahrgenommen. 

Banken, Handwerksbetriebe, Pflegeeinrichtungen, Ingenieurbüros und gastronomische Betriebe machen mit. „Die Kinder und Jugendliche werden oft bis ins letzte Kämmerlein geführt“, berichtet Oliver Brunkow. „Das ist für alle natürlich spannend.“

Die jüngste der sogenannten Entdeckertouren führte eine Schar neugieriger Kinder durch das Autohaus Stöber & Schmidt in Bad Sooden-Allendorf. Im Ersatzteillager konnten selber einmal Teile mit EDV-Unterstützung gesucht und gefunden werden.

Überall dort, wo es möglich ist, können die interessierten Kinder auch selber tätig werden und ihre eigenen Erfahrungen sammeln. Die Betriebserkundungen werden oft von den dort beschäftigten Auszubildenden übernommen und sind stets auf das Alter der Zielgruppe abgestimmt. „Die praktische Erfahrung ist das Wichtigste“, sagt Brunkow. Andere Unternehmen haben beispielsweise die Tresortür geöffnet oder in der Küche mit den Kindern zusammen gekocht.

Die nächste Entdeckertour findet im Ausbildungszentrum der Bundespolizei in Eschwege am Dienstag, 23. Mai, um 14.30 statt. Hier werden unter anderem realitätsnahe Polizeieinsätze präsentiert, auf die ein Polizist im Einsatz jederzeit gut vorbereitet sein muss. Im Einsatztraining lernen angehende Bundespolizisten wichtige Techniken für ihren späteren Einsatz. Wichtiger Bestandteil ist dabei auch die persönliche Schutzausrüstung, die den jungen Entdeckern auf ihrer Tour vorgestellt wird. Abschließend werden Auszubildende einen Einblick in ihre Unterkünfte gewähren.

Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 14 Jahren, die am kommenden Dienstag dabei sein wollen, müssen sich im Internet anmelden unter www.landaufschwung-wmk.de/praxispool. Auf die eifrigsten Kinder wartet eine Belohnung. Wer an sechs Entdeckertouren teilgenommen hat, bekommt eine VIP-Führung beim Open Flair oder fährt in die Autostadt von Volkswagen in Wolfsburg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare