Um Mitternacht

Star-Wars-Premiere in Eschwege und Witzenhausen fast ausverkauft

Großer Fan: Christine Eifler, die im Kino in Eschwege arbeitet, freut sich schon auf die Premiere Mittwochnacht. Passend zum Film können sich die Besucher mit passenden Getränken eindecken. Fotos:  Wüstefeld

Werra-Meißner. Die Reaktionen der Premieren-Gäste stimmen verheißungsvoll, und ab heute Nacht können sich die Besucher der Kinos im Kreis selbst ein Bild davon machen, wie sie ist: die siebte Episode der Star-Wars-Saga „Das Erwachen der Macht“.

Denn sowohl in Eschwege als auch in Witzenhausen wird der Epos ab Mitternacht aufgeführt, „dieses Angebot richtet sich an alle, die es bis Donnerstag nicht mehr aushalten können“, heißt es etwa in Witzenhausen.

Und auch Janine Eifler, die das Kino in Eschwege leitet, ist schon ganz gespannt darauf, was der neue Film bringt: Darin möchte sich ein Helden-Trio endlich von der Terrorherrschaft befreien. „Und Harrison Ford als Han Solo sowie Carrie Fisher, die Prinzessin Leia verkörpert, sind wieder zurück“, erzählt die Fachfrau. Beide haben in den vergangenen drei Ausstrahlungen nicht mitgespielt, haben jetzt wieder ihre Auftritte – ob es einen von Luke Skywalker (bislang gespielt von Mark Hamill) gibt, scheint ungewiss. „Er war nirgendwo in der Vorschau zu sehen, das lässt Raum für Spekulationen.“

Auch Eiflers Mutter Christine, noch größerer Star-Wars-Fan als ihre Tochter, ist gespannt auf den Film – ebenso wie viele Menschen aus dem Werra-Meißner-Kreis. „Es herrscht schon eine große Aufregung, die Karten waren glaube ich das meistgekaufte Nikolausgeschenk.“ Aber auch so laufe der Vorverkauf hervorragend, vor allem die Termine am Wochenende und am Kino-Dienstag, an dem es vergünstige Eintrittspreise gibt, seien stark nachgefragt.

Für die Gäste zur Premiere kommende Nacht hat sich Eifler was Besonderes ausgedacht: Auf den Gast im besten Star-Wars-Kostüm wartet eine Überraschung. „Ich bin mir sicher, dass viele Fans Accessoires zuhause haben“, sagt Eifler. Zudem werden im neben dem Kino wiedereröffneten Ricks zwei Cocktails angeboten: Einer in den grün-bläulichen Farben der Guten und einen in Tiefrot, der Farbe der Film-Bösewichte. „Ich bin gespannt, welcher besser ankommt“, sagt Eifler und lacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare