Presseschoppen beendet den WR-Umzug

Eschwege. Mit dem ersten Presseschoppen der Werra-Rundschau wurde der Umzug des Verlagshauses an den Stad endgültig besiegelt.

Mit dem ersten Presseschoppen der Werra-Rundschau  wurde der Umzug des Verlagshauses an den Stad endgültig besiegelt. WR-Geschäftsführer Markus Pfromm tauschte sich vor rund 150 Gästen im Interview mit Dekan Dr. Martin Arnold, der zuvor die Arbeit der Verlagsmitarbeiter und die neuen Räume gesegnet hatte, über den Buß- und Bettag aus. Auch heute ist die Bevölkerung herzlich willkommen, sich die neuen WR-Räume anzuschauen. Für jeden gibt es eine Überraschung. (ts)

Presseschoppen der WR im Eschweger E-Werk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare