Verweigerte Anstellung

Wanfried: Wegen ausgebliebenem Lohn - Probearbeiter demoliert Auto seines Fast-Chefs

Reif für den Schrottplatz ist das Auto eines Wanfrieders jetzt.
+
Reif für den Schrottplatz ist das Auto eines Wanfrieders jetzt.

Das war ein kurzes Verhältnis: Weil ein 35 Jahre alter Mann aus Siegburg für sein Probearbeiten keinen Lohn bekommen sollte, hat er das Auto seines Wanfrieder Fast-Chefs demoliert.

Dem Mann wurde aufgrund fehlender Personaldokumente eine Festanstellung verweigert, berichtet die Polizei in Eschwege. Als er für die geleistete Arbeit keinen Lohn bekommen sollte, schlug der Arbeiter mit einem Beil auf das Fahrzeug seines Fast-Chefs ein.

Dabei leistete er ganze Arbeit. Am Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von rund 3500 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare