Die 19. Festtage sind wieder in der Eschweger Innenstadt - WR verlost fünf mal zwei Eintrittskarten

Die Puppen sind wieder los

Barbie-Spezialistin: Bei Bettina Dorfmann kann man währen der Puppen-Festtage seine Barbie-Puppe bewerten lassen. Foto: privat

Eschwege. Es ist wieder soweit – die Eschweger Puppen-Festtage mit großem Teddytreffen stehen vor der Tür. Los gehen die 19. Festtage am Wochenende, 2. und 3. November, erstmals seit 2009 wieder in der Eschweger Stadthalle und den angrenzenden Turnhallen am Dünzebacher Tor und der Jahnsporthalle.

Während der Renovierung der Stadthalle hatten die Puppen-Festtage in den vergangenen Jahren vorübergehend ein Ausweichquartier in den Beruflichen Schulen gefunden. Doch nun erstrahlt die Stadthalle in neuem Glanz und Veranstalterin Leokadia Wolfers, freut sich, 150 Puppen- und Teddykünstler am angestammten Platz begrüßen zu können. Zur Premiere in den „neuen alten“ Hallen werden Aussteller aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Liechtenstein, den Niederlanden, Belgien, der Ukraine und Russland erwartet.

Ausgezeichnete Künstler und Manufakturen präsentieren lebensecht modellierte Babypuppen, auch Reborn genannt, klassische Porzellanpuppen, Antikreproduktionen, sowie Figuren aus Vinyl, Holz und anderen Materialien. Kuschelige Teddys und Stofftiere aller Art vervollständigen das Angebot. Fachhändler präsentieren Puppenkleidung und -schuhe, Glasaugen, Teddyfelle, Stoffe, Werkzeuge, Schnittmuster, Rohlinge, Fachliteratur: „Es gibt nichts, was es hier nicht gibt“, sagt Christiane Aschenbrenner, die für die Öffentlichkeitsarbeit der Puppentage verantwortlich ist. Natürlich dürfen die beliebten Steiff-Teddys und die traditionellen Käthe Kruse-Puppen nicht fehlen. Auch die berühmte Barbie-Puppe ist mit von der Partie.

Puppendoktor

Mit Rat und Tat steht ein ganzes Aufgebot an Fachleuten den Besuchern zur Seite. Für die Reparatur lädierter Exemplare ist der Puppen- und Bärendoktor zuständig. Auch wer wissen möchte, was Teddys und Puppen wert sind, die man geerbt oder auf dem Dachboden gefunden hat, wird bei den Eschweger Puppen-Festtagen kompetente Antworten erfahrener Spezialisten bekommen. Zur Verfügung steht mit Bettina Dorfmann aus Dortmund eine seit 35 Jahren mit dem Thema vertraute Sachverständige, die sich als Autorin zahlreicher Puppenpreisführer einen Namen gemacht hat.

Bei einer Benefiz-Tombola können tolle und wertvolle Preise aus der Puppen- und Bärenwelt gewonnen werden – der Reinerlös der Verlosung geht an die Eschweger Tafel

Eintritt gewinnen

Die Werra-Rundschau verlost fünf mal zwei Eintrittskarten. Schreiben Sie einfach das Stichwort „Puppentage“ bis Freitag, 12 Uhr an redaktion@werra-rundschau.de oder Werra-Rundschau, Vor dem Berge 2, 37269 Eschwege. Bitte geben Sie ihren vollständigen Namen und die Adresse an. Die Gewinner werden benachrichtigt und die Karten sind an der Tageskasse der Festtage hinterlegt.

• Kontakt und Info: Die Pupen-Festtage an den drei Innenstadt-Standorten sind an beiden Tagen von 10 bis 17 Uhr für das Publikum geöffnet. Der Eintritt kostet 10 Euro für einen Tag und 15 Euro für beide Tage. Online: www.puppen-festtage.de, Facebook: https://www.facebook.com/eschwegerpuppenfesttage. (dir)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare