1. Werra-Rundschau
  2. Eschwege

Radfahrer und Autofahrer uneins über Unfallhergang

Erstellt:

Von: Stefanie Salzmann

Kommentare

Ein leuchtendes Blaulicht ist auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs zu sehen.
Autofahrer und Radfahrer beschuldigen sich gegenseitig nach Unfall in Eschwege. © Archivfoto HNA

Zu einem Streit kam es am Montagnachmittag in Eschwege zwischen einem 32-jährigen Radfahrer und einem 41 Jahre alten Autofahrer, die beide auf der Gartenstraße stadtauswärts unterwegs waren. Der Radfahrer war auf dem markierten Fahrradweg unterwegs.

Eschwege - In Höhe des dortigen Zebrastreifens beabsichtigte der Autofahrer den Radfahrer zu überholen und streifte das Rad dabei am Lenker – so die Angaben des 32-Jährigen. Der 41-Jährige gibt dem entgegen an, dass der Radfahrer absichtlich gegen den Außenspiegel des Autos geschlagen habe. Der Sachschaden wird mit 150 Euro angegeben. (Stefanie Salzmann)

Auch interessant

Kommentare