Silvesterrakete explodiert neben dem Ohr einer Schülerin

Eschwege. Von einer Rakete ist eine 15-jährige Schülerin in der Silvesternacht in Eschwege verletzt worden. Polizeiangaben zufolge, feierte die Schülerin gemeinsam mit ihren Eltern vor der Marktkirche ins neue Jahr hinein.

Etwa 30 Meter von der Familie entfernt habe eine Gruppe von zehn Personen Raketen und Silvesterknaller entzündet.

Eine der Raketen habe die Schülerin am Kopf getroffen und sei in Höhe ihres Ohres explodiert. Das Mädchen musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Den Mann, der die Rakete aus der Hand in Richtung der 15-Jährigen aufsteigen ließ, beschreibt die Familie als etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß. Er hat dunkle Haare und eine normale Statur. (akh)

Hinweise: Polizei Eschwege, Tel. 0 56 51/92 50.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare