Unterstützung vom THW Eschwege

Regeneinsatz auf dem Flair-Camping: DRK-Behandlungszelt umgesiedelt

+
Der Regen forderte seinen Tribut: Das DRK-Behandlungszelt auf dem Flair-Camping ist in der Nacht zu Freitag abgesoffen und musste umgesiedelt werden.

Eschwege. Wenn Helfer Helfern helfen, dann wird alles gut: In der Nacht zu Freitag ist das Behandlungszelt des DRK Kreisverbandes Eschwege auf dem Flair-Campingplatz im Dauerregen abgesoffen. Der THW-Ortsverband Eschwege hat den Kollegen geholfen das Zelt umzusiedeln.

"Das Wasser von oben wurde irgendwann Wadser von unten", sagt Michael Kuß-Schönzart, Zugführer des THW Eschwege. Leider habe das DRK-Zelt genau an der tiefsten Stelle des Platzes gestanden und sei dementsprechend schnell vollgelaufen.

"Wir haben  den Kollegen geholfen das Zelt umzusiedeln und es dann noch mit Planen abgedichtet", sagt Kuß-Schönzart. Zudem haben die THWler dann über den "See" einen Holzsteg gebaut.

Die Einsatzkräfte des DRK, die in ihrem Behandlungszelt rund um die Uhr für die kleinen und größeren Weh­weh­chen der Flair-Gäste da sind, haben sich herzlich für die Unterstützung bedankt.

Regeneinsatz auf dem Flair-Camping: DRK-Behandlungszelt umgesiedelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare