Große Hausmesse - Ein Tag rund um die Motorsäge

Wer hat die älteste  Motorsäge? Reinhardt Land-, Forst- und Gartentechnik lobt Wettbewerb aus

+
Klaus Reinhardt und sein Team zeigen alte wie neue Motorsägen und freuen sich auf die große Hausmesse am 28. Oktober, die ganz im Zeichen der Motorsäge steht. 

Zu einer großen Hausmesse lädt am 28. Oktober die Firma Reinhardt Land-, Forst- und Gartentechnik nach Eschwege ein. Gesucht und prämiert wird dabei auch die älteste Motorsäge. 

Seit 93 Jahren ist die Firma Reinhardt Land-, Forst- und Gartentechnik der Experte, wenn es um Motorsägen und Landmaschinen aller Art geht. „Wir haben schon so viele alte Motorsägen von unseren Kunden gesehen, dass wir uns gefragt haben, wer eigentlich die älteste Motorsägen besitzt“, erklärt Geschäftsführer Klaus Reinhardt. Deshalb sucht das Unternehmen am 28. Oktober zu seiner großen Hausmesse in der Eschweger Filiale offiziell die älteste Motorsäge. Zu gewinnen gibt es für den Besitzer eine neue Motorsäge der Firma Stihl. 

Wer hat die älteste Motorsäge? Gewinner erhält neues Modell

 In der Zeit von 11 bis 16 Uhr kann man seine Oldtimer-Motorsäge bei der Firma Reinhardt an der Niederhoner Straße 54a vorstellen. „Sie muss mindestens über als 20 Jahre alt, komplett sein und für einen Probelauf anspringen“, erklärt Reinhardt, „Einen Probeschnitt muss man allerdings nicht mit ihr machen.“ Für den Besitzer der ältesten Motorsäge gibt es eine neue Stihl-Motorsäge MS 170, für die zweit- und drittälteste Säge gibt es Warengutscheine im Wert von 100 Euro und 50 Euro zu gewinnen. „Darüber hinaus erhält jeder Teilnehmer auch ein kleines Dankeschön.“ 

Workshops zu Akku-Technologie und Robomähern 

Aber nicht nur um die Motorsäge geht es bei dieser Hausmesse: Die Firma Reinhardt informiert weiter über neue Akkutechnologien bei Gartengeräten mit einem Workshop ab 11.30. Um 14.30 Uhr geht es um das Thema „Perfekter Rasen mit Robomähern“. 

Ehrung für 50 Jahre Zusammenarbeit mit Firma Stihl 

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt, für die jüngsten Besucher gibt es ein Kinderprogramm. Außerdem wird der Carving-Künstler „Der Hexenmacher“ eine Skulptur mit einer Kettensäge gestalten. Gefeiert wird an diesem Tag auch die 50-jährige Zusammenarbeit mit der Firma STIHL, wofür die Firma Reinhardt zu einem offiziellen Termin um 13 Uhr eine Ehrung für langjährige und beste Zusammenarbeit von der STIHL-Geschäftsleitung erhält.

Erste Eschweger Motorsägennacht 

Ab 17 Uhr steht dann ein weiteres Highlight der Hausmesse auf dem Programm: Die erste Eschweger Motorsägen-Nacht. Hier können die Teilnehmer ihr Können an der Motorsäge unter Beweis stellen. Im Wettbewerb müssen sie verschiedene Aufgaben wie einen Präzisionsschnitt und einen Schätzschnitt machen und die Kette der Säge wechseln. Der oder die Beste wird mit einer neuen Stihl-Motorsäge MS 211 im Wert von 400 Euro belohnt. Die Teilnahme ist begrenzt und kostet 20 Euro, darin ist aber das große Holzfäller-Essen mit Steaks bereits enthalten. Für Zuschauer ist der Eintritt frei. 

Große Aprés-Holz-Party 

Im Anschluss gibt es eine große Après-Holz-Party mit DJ und großer Videoleinwand, bei der zusammen gefeiert werden soll. „Wir freuen uns auf einen tollen Tag mit vielen Gästen und Teilnehmern und sind gespannt auf die alten Motorsägen sowie das Können beim Wettbewerb“, so Reinhardt. (sb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare