Rekord: Fast 400.000 Fahrgäste nutzen den Eschweger Stadtbahnhof

Eschwege. Die Fahrgastzahlen am Stadtbahnhof in Eschwege haben sich zum fünften Mal in Folge verbessert. Fast 400000 Fahrgäste nutzten 2013 den Bahnhof in Eschwege und die Haltestelle in Niederhone. Im Vergleich zu 2008 ist das eine Steigerung um 126 Prozent.  

Eschwege hat Europas besten kleinen Bahnhof

Nach Angaben des NVV lagen die Ein- und Aussteigerzahlen 2008 am Bahnhof Eschwege West täglich bei etwa 500 und wurden im Jahr 2010 bereits mit 1000 Fahrgäste am Tag im Stadtbahnhof und in Niederhone verdoppelt. Aus der letzten Zählung Ende 2013 ergaben sich 1.200 Fahrgäste. "Damit haben sich die Ein- und Aussteigerzahlen im Verhältnis zu 2008 in den zurückliegenden fünf Jahren mit einem Zuwachs von 126 Prozent mehr als verdoppelt", sagt Sabine Herms, Sprecherin des NVV. Insgesamt nutzen damit pro Jahr rund 400.000 Fahrgäste den Stadtbahnhof Eschwege und die Station Eschwege-Niederhone. (ts)

 

Mehr zum Thema und zum fünften Geburtstag des Stadtbahnhofs lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der Werra-Stadtbahnhof in Eschwege mit dem Deutschen Verkehrsplanungspreis ausgezeichnetRundschau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare