Wanfried

Rettungsaktion: Radfahrer entdecken verwaistes Muffellämmchen

Muffellamm Wanfried
+
In Obhut: Das neugeborene Muffellamm auf dem Arm von Tierarzt Dr. Wilhelm Kalden, der das Tier mit Bürgermeister Wilhelm Gebhard und dessen Söhnen einfing. 

Ein neugeborenes Muffellämmchen ist bei Wanfried von Radfahren entdeckt worden und dann von Bürgermeister und Tierarzt gerettet worden. 

Wanfried -  Einen außergewöhnlichen Fund machte das Eschweger Ehepaar Sieglinde und Bernd Göke bei einem Fahrradausflug am Samstagvormittag (04.04.2020). Am Straßenrand einer Landstraße zwischen Wanfried und Döringsdorf kauerte im Laub ein frisch geborenes Muffellamm. Von der Mutter des Tieres konnten die Radfahrer weit und breit keine Spur entdecken.

Wanfried: Bürgermeister Gebhard war zufällig dort

Um Hilfe herbeizuholen, stoppte das Paar vorbeikommenden Autos. Doch noch schneller helfen als jeder Autofahrer konnte Wanfrieds Bürgermeister Wilhelm Gebhard. Wie es der Zufall wollte, war Gebhard gerade mit seinen beiden Söhnen Friedrich und Laurenz dort unterwegs. Ihr Tagesziel war eigentlich, entlang der Straße (K13) achtlos weggeworfenen Wohlstandsmüll aufzusammeln. „Dass das kleine Lamm der erste Fund des Tages sein sollte, konnten wir kaum glauben“, so Wilhelm Gebhard.

Wie es Gebhards kurz entschlossene Art ist, rief er den Wanfrieder Tierarzt Dr. Ernst–Wilhelm Kalden an, der innerhalb von wenigen Minuten vor Ort war.

So können Muffelwild und Muffellämmchen aussehen

Wanfried: Tierarzt nimmt Lamm in Obhut

Kalden erkannte sofort, dass es sich bei dem Jungtier um ein Muffellamm handelt, das dringend Hilfe benötigte. Ohne Mutter würde es innerhalb kürzester Zeit verenden. Zudem stellte auch die Straße eine unmittelbare Gefahr für das Muffelbaby dar.

Das Einfangen des Tieres gestaltete sich dann jedoch schwieriger, als ursprünglich erwartet, denn das war ziemlich mobil und wenig zutraulich. Tierarzt, Bürgermeister und die beiden Kinder verfolgten das Lamm mindesten 50 Meter durch steiles und dichtes Gelände, ehe sie es endlich zumindest einzingeln konnten. Gebhard gelang es dann, das verängstigte Tier zu fangen und Kalden in den Arm zu geben.

Dieser stellte sofort fest, dass es sich bei dem Jungtier um ein frisch geborenes weibliches und verwaistes Muffellamm handelt, das man nur sehr selten in freier Wildbahn zu Gesicht bekommt. Der Tierarzt nahm das Lamm in seine Obhut und wird es jetzt entsprechend aufpäppeln. Die Radfahrer waren am Ende zufrieden über die geglückte Rettungsaktion.

Von Stefanie Salzmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare