Schaden in Höhe von 6000 Euro

Rettungswagen fährt auf: Kind und 59-Jähriger verletzt

Eschwege. Ein 59-jähriger Autofahrer aus Eschwege und ein bei ihm mitfahrendes eineinhalb Jahre altes Kind sind bei einem Unfall am Dienstagmittag leicht verletzt worden.

Schuld daran war nach Darstellung der Polizei ein 23 Jahre alter Fahrer eines Rettungswagens. Der bemerkte dem Bericht zufolge um 13.52 Uhr zu spät, dass der Autofahrer vor ihm - auf der Niederhoner Straße stadtauswärts unterwegs - wegen eines Müllfahrzeugs auf der rechten Fahrspur abbremsen musste, und fuhr auf.

Dabei entstand Schaden von 6000 Euro.

Die Feuerwehr war im Einsatz, um auslaufende Betriebsstoffe zu binden. (sff)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion