Rezept: Krümelmonster leicht gemacht

Eschwege. Sonst frisst es ohne Ende Kekse, jetzt muss das Krümelmonster fürchten, selbst verspeist zu werden. Nachdem uns unsere Praktikantin Ann-Kristin heute mit diesen kreativen Muffins erfreut hat und wir ein Foto davon bei Facebook gepostet haben, haben wir viele Anfragen erhalten, wie die blauen Küchlein zubereitet werden.

Und so geht's:

Zuerst Lieblingsmusik aufdrehen, damit geht das Backen fast wie von selbst.

Die Zutaten:
125 g weiche Butter
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Eier
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
125 ml Milch
100 g Schokotropfen (zartbitter)
150 g rohe Marzipanmasse
250 g Puderzucker
100 g Kokosraspel
Blaue Lebensmittelfarbe
Mini Schoko-Cookies

Die weiche Butter (einfach am Vorabend aus dem Kühlschrank nehmen) mit dem Zucker und dem Vanillezucker vermixen. Nach und nach die Eier einarbeiten. Mehl und Backpulver in einer Extraschüssel mischen und allmählich hinzugeben. Mit der Milch die Bestandteile zu einem glatten Teig verrühren. Mindestens 24 Schokotropfen aufbewahren (für die Pupillen), die übrigen unter den Teig heben. Schokoladenliebhaber nehmen ein bisschen mehr.

Die Teigmasse mit zwei Löffeln gleichmäßig auf zwölf Muffinförmchen verteilen. Bei 180° Umluft die Muffins im Ofen backen, bis sie groß und goldbraun sind (ca. 20 Minuten). Zur Probe einfach einen Zahnstocher in den Muffin pieksen, bleibt kein Teig kleben ist er fertig. Muffins herausnehmen und vollständig erkalten lassen.

In der Zwischenzeit Die Marzipanrohmasse mit Puderzucker verkneten. Das ist eine klebrige Angelegenheit, aber je heller die Masse wird, desto schöner sehen die Augen der kleinen Monster später aus. Anschließend 24 gleich große Kügelchen formen und die Schokolinsen als Pupille festdrücken.

Der Hingucker ist eine schöne knallig, blaue Färbung. Dafür einfach eine beliebige blaue Lebensmittelfarbe verwenden. Die Kokosraspeln in eine schmale Schüssel geben und mit der Lebensmittelfarbe einfärben, wenn nötig auch ein paar Tropfen Wasser verwenden, um die Farbe besser zu verteilen. Aus dem restlichen Puderzucker und der Farbe (evtl. zusätzlich Wasser) einen dickflüssigen Guss anrühren.

Bei den Bastelarbeiten ist ein bisschen Fingerspitzengefühl gefragt, aber nach einem Probemonster ist auch das für Backeinsteiger kein Problem. Den blauen Guss mit einem Pinsel auf die abgekühlten Muffins streichen und diese leicht in die gefärbten Kokosraspeln drücken, bis die gesamte Oberfläche bedeckt ist. Ein circa zwei Zentimeter breites Oval in den Muffin schneiden und den halbierten Mini-Cookie in die Muffin drücken bis er hält (evtl. mit Zuckerguss festkleben, ist aber eigentlich nicht nötig). Für die Befestigung der Augen Zahnstocher halbieren und auf dem Muffin fixieren.

Von Ann-Kristin Sachs

Rubriklistenbild: © WR/Rissmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare