Programm steht fest

Open Flair Festival: Im August kommen große Künstler nach Eschwege

Er ist wieder mit dabei: Axel Bosse stand bereits mehrfach auf der Flairbühne. Zum Inselflair 2021 kommt er im Dreierpack mit den Künstlern Marcus Wiebusch von Kettcar und Thees Uhlmann von der Band Tomte.
+
Er ist wieder mit dabei: Axel Bosse stand bereits mehrfach auf der Flairbühne. Zum Inselflair 2021 kommt er im Dreierpack mit den Künstlern Marcus Wiebusch von Kettcar und Thees Uhlmann von der Band Tomte.

Vier Tage, zwölf Bands: Das sind die Bands, die im August in Eschwege beim Festival Inselflair 2021, dem coronakonformen Open Flair Festival, auftreten werden.

Eschwege – Der Arbeitskreis Open Flair hat es in den vergangenen Wochen spannend gemacht, welche Künstler beim Inselflair vom 12. bis 15. August am Werdchen auf der Bühne stehen werden. Gestern wurde bekannt gegeben, welche Bands nach Eschwege kommen. Mit dabei sind viele bekannte Musiker, die bereits beim Flair aufgetreten sind.

Da das große Open Flair Festival in Eschwege wegen der Corona-Pandemie wieder verschoben wurde, bietet das Inselflair für die Community eine echte Alternative. Flairtypisch ist Genreübergreifend für jeden etwas dabei. Ein Überblick:

Open Flair Festival in Eschwege: Diese Bands treten am Donnerstag und Freitag auf

Den Startschuss am Donnerstag geben die Bands Grossstadgeflüster (Feierabend), Milliarden (Kokain und Himbeereis) und Kopfecho (Sehen, Hören, Fühlen). Während Erstere im Bereich des frechen Elektropops/-punks angesiedelt sind, bieten die anderen beiden Abwechslung in Richtung Rock und Punk.

Neben den Monsters of Liedermaching um Rüdiger Bierhorst (Frösche weinen nie) können sich Fans am Freitag auf den Pop-Rock-Sänger Axel Bosse (Schönste Zeit) freuen. Er hat sich mit den beiden Künstlern Marcus Wiebusch von Kettcar und Thees Uhlmann von der Band Tomte zusammengetan und ein Programm auf die Beine gestellt. Auch steht die Alternative-Rock-Band Donots (Stop the Clocks) auf der Bühne, unter dem Motto „Lautes Lesen, leise Musik“. Mit dem Autor Ingo Neumayer lesen sie aus ihrem Buch, spielen zahlreiche Songs und feiern 25 Jahre Bandgeschichte.

Eschwege: Das Programm für den Samstag auf dem Open Flair Festival

Sie sind fünf Brüder, von denen drei tatsächlich miteinander verwandt sind: Die Band Madsen (Du schreibst Geschichte) will am Samstag das Inselflair rocken. Punk-rockig weiter geht es weiter mit Planlos (Totgesagte leben länger) und den noch eher unbekannteren jungen Passauer Künstlern der Emo-Rockband Lonely Spring. Die Newcomer brachten kürzlich ihre neue Single „Runaway“ heraus, ihr Debütalbum soll noch diesen Sommer folgen.

Während der Samstag ganz im Zeichen des Punkrocks steht, kommt am Sonntag ein etwas anderer Sound auf das Werdchen: Die Blasmusikgruppe Labrassbanda (Kaffee vs. Bier) will ihre moderne Volksmusik mit Posaune, Trompete und Tuba beweisen, hinterlegt mit den Beats von Schlagzeug und Bass – die ausgefallenen Liedtexte sind natürlich mit bayerischem Dialekt gesungen. Außerdem kommen am Sonntag die Künstler der Ska-Punk-Band Sondaschule (Schöne neue Welt). Mit Rock’n’Roll wird weiter geswingt: Boppin’B bringt unter anderem mit Kontrabass, Schlagzeug, Gitarre und Saxophon 1950er-Jahre-Flair auf die Bühne.

Festival in Eschwege: Das kosten die Tickets für das Open Flair

Die Tageskarten für das Inselflair gibt es ab Freitag, 4. Juni 18 Uhr, für 40 Euro im Online-Shop des Open Flairs. Tickets für einzelne Konzerte sind organisatorisch nicht möglich, sagt Festivalchef Alexander Feiertag. Derzeit planen die Veranstalter 250 Gäste ein, die in Sitzgruppen mit bis zu zehn Personen zusammensitzen können. Je nachdem, ob und welche weiteren Lockerungen gibt, werden die Kapazitäten ausgeweitet. „Wir hoffen, dass es noch in die 1000er-Marke geht“, sagt Feiertag.

Neben dem Inselflair gibt es noch 50 weitere Veranstaltungen, die in diesem Sommer beim „Sommer auf dem Werdchen“ von Kulturschaffenden auf dem Werdchen in Eschwege angeboten werden. (Jessica Sippel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare