Rolf Hochhuth liest am Samstag in der Stadthalle - Karten noch bis Mittwoch

+
Buchmesse Leipzig - Rolf Hochhuth

Eschwege. Am Samstag, 1. April, kommt der Schriftsteller und Dramatiker Rolf Hochhuth nach Jahren der Abstinenz zu einer Lesung in seine Heimatstadt Eschwege.

Die Werra-Rundschau präsentiert den Abend, der unter dem Titel „Rolf Hochhuth liest aus seinen Schriften anlässlich seines 86. Geburtstags“ steht. Die Veranstaltung in der Eschweger Stadthalle beginnt um 19 Uhr.

Zunächst wird der Schriftsteller WR-Redaktionsleiter Tobias Stück Rede und Antwort stehen, bevor er aus seinen Büchern liest. Hochhuth veröffentlicht noch regelmäßig. Vergangene Woche hat er am Eröffnungstag der Leipziger Buchmesse gelesen. In Eschwege wird er einen Querschnitt seiner Werke bieten. In der Pause wird Hochhuth seine Bücher signieren. Die Buchhandlung Heinemann präsentiert in der Stadthalle eine Auswahl seiner wichtigsten Bücher. An dem Abend herrscht freie Platzwahl. Die Stadthalle ist bereits ab 18 Uhr geöffnet. Das Restaurant übernimmt die Getränkeversorgung.

Karten gibt es bis Mittwoch noch zum Preis von fünf Euro in der Geschäftsstelle der Werra-Rundschau am Stad. Reservierungen per E-Mail: Angelika_Schoenewolf@werra-rundschau.de. Der Erlös kommt einem karitativen Zweck zugute. (ts)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare