Rollerfahrer erschreckt sich und fällt hin

Eschwege. Im Krankenhaus musste ein 55 Jahre alter Rollerfahrer aus Eschwege am Donnerstagvormittag behandelt werden, nachdem er auf der Bahnhofstraße in der Kreissstadt gestürzt war und sich dabei verletzt hatte.

Wie die Polizei berichtete, wollte der Rollerfahrer auf der Bahnhofstraße einen stehenden Pkw überholen, als dessen 40-jähriger Fahrer gerade wieder langsam anfuhr, um nach links zu einem Einkaufsmarkt abzubiegen.

Vermutlich davon erschrocken, so der Polizeisprecher, habe der 55-Jährige die Kontrolle über seinen Roller verloren und war hingefallen.

Es entstand Schaden von 250 Euro. (sff)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare