Erfolgsgeschichte

Sami hilft in Haus, Garten und Alltag - binnen weniger Jahre in die Eigenständigkeit

Sami Alhaboul vor seinem eigenen Dienstfahrzeug.
+
Sami Alhaboul vor seinem eigenen Dienstfahrzeug.

Der Transporter mit schon von weitem erkennbarer Handynummer und E-Mail-Adresse sowie den angebotenen Leistungen steht mitsamt Anhänger bereit.

Eschwege – Auf der Fahrertür steht: „Sami hilft in Haus, Garten und Alltag.“ Hausmeisterdienste in den Bereichen der Aufsicht, Pflege und Instandsetzung in Haus und Garten sowie Einkaufshilfe und Botendienste, Hilfe bei kleineren Umzügen und Haushaltsauflösungen und mehr bietet Sami Alhaboul an, seitdem er sich im August 2019 selbstständig gemacht hat.

Als Maler und Lackierer für Möbel war er in Syrien 22 Jahre lang bei ein und demselben Arbeitgeber tätig, hatte Möbel unter anderem mit Blattgold veredelt. Gemeinsam mit einem seiner Söhne war er 2014 über Dortmund und Gießen nach Eschwege gekommen, bevor seine Frau mit seinem anderen Sohn ebenfalls aus Ägypten nach Eschwege kommen konnte.

Eine Begegnung im Dezember desselben Jahres legte den Grundstein für seine heutige Arbeit in der Selbstständigkeit: Eine Aktion des Hospizflohmarkts in Eschwege war ins Leben gerufen worden, um geflüchtete Menschen vor Ort mit Kleidung zu versorgen. Hierbei fiel Alhaboul den Helferinnen und Helfern schnell positiv auf, da er direkt aktiv wurde und seine Unterstützung einbrachte.

Daraufhin engagierte er sich ab Januar 2015 ehrenamtlich für den Hospizflohmarkt, transportierte Möbel, sorgte für deren Ab- und Aufbau. Von 2016 bis 2019 arbeitete er jährlich wechselnd bei zwei Firmen. Da es dort jedoch während der Wintermonate weniger Arbeit gibt, wurde ihm jeweils kurz vor Weihnachten gekündigt – was im Bereich dieses Handwerks als Schlechtwetterkündigung mit Wiedereinstellungsgarantie gestattet ist.

Durch seine ehrenamtliche Tätigkeit für den Hospizflohmarkt und kostenfreie Hilfe in den Bereichen Haus und Garten kam die Idee zur Selbstständigkeit in diesem Feld, die er am 21. August 2019 umsetzen konnte. Seitdem ist Alhaboul in einem Umkreis von zirka 30 Kilometern unterwegs, hat auch schon Aufträge außerhalb des Werra-Meißner-Kreises übernommen.

Während viele seiner Kunden ältere Menschen sind und die Garten- und Landschaftspflege einen großen Teil seiner Tätigkeit bestimmt, konnte der heute 43-Jährige auch eine Firma von sich und seiner Arbeit überzeugen. Nachdem diese nach einigen Aufträgen, die er für sie erledigt hatte, anbot, ihn fest anzustellen, und er seine Selbstständigkeit nicht gänzlich aufgeben wollte, einigte man sich auf einen Teilzeitvertrag, sodass er heute sowohl in der Baufirma als auch weiterhin selbstständig tätig ist.

In seinem eigenen Gewerbe führt Alhaboul die Tätigkeiten aus, die laut den Vorgaben der Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg in die Bereiche Aufsicht, Pflege und Instandsetzung im Rahmen von Hausmeisterdiensten fallen.

Auf die Frage, ob ihm bei dieser Arbeit der Kontakt zu vielen Menschen oder die Tätigkeiten an sich mehr Freude bereite, lächelt er und sagt: „Beides.“ Dass ihm der stetige Kontakt dabei geholfen habe, seine Deutschkenntnisse zu verbessern, erklärt der 43-Jährige, der sich daran erinnert, wie ihm durch die Kontakte und sein Engagement für den Hospizflohmarkt auch selbst die Hilfe anderer Ehrenamtlicher zuteilwurde.

Sein Einsatz bei kleineren Umzügen und Haushaltsauflösungen habe seinen Ursprung ebenfalls in seinem Einsatz für den Flohmarkt gehabt. Nachdem er den Umzug einer Kundin in ein Seniorenheim bewerkstelligt hatte, erreichte Sami Alhaboul zur Weihnachtszeit ein Brief mit dankbaren Worten: „Ein Engel hat Sie mir geschickt.“

Zur Person

Sami Alhaboul (43) stammt aus dem syrischen Damaskus und lebt seit dem Jahr 2014 in der Kreisstadt Eschwege. Der 43-Jährige ist verheiratet und hat zwei Söhne im Alter von 15 und 17 Jahren. Beide besuchen derzeit die Berufsfachschule. Seine Frau arbeitet als Dolmetscherin in der Begegnungsstätte Vielfalt/Diversity in Eschwege.

Von Eden Sophie Rimbach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare