Sarah Kaiser singt Choräle in der Kreuzkirche

Konzert in der Kreisstadt: Sarah Kaiser singt in Eschwege beim Advents- und Weihnachtskonzert. Foto: Archiv

Eschwege. Sarah Kaiser verkörpert in ihrer Musik Gefühl, Leidenschaft und Transparenz. Die gebürtige Berlinerin singt ihre eigene Mischung aus Jazz, Soul und Gospel - jenseits von Klischees und mit klarer eigener Note. Am Sonntag gastiert die Künstlerin in der Kreuzkirche in Eschwege.

Im engen Zusammenspiel mit Pianist und Arrangeur Samuel Jersak will sie dem Publikum ein besonderes Konzerterlebnis mit bekannten weihnachtlichen Chorälen wie „Ich steh an deiner Krippen hier“ oder „O Heiland, reiß die Himmel auf“ sowie ausgewählten Gospelsongs in ihrer unverkennbaren Art der Neuinterpretation und Darbietung im akustischen Soul-Jazz-Stil präsentieren. Die Band wird durch Martin Rott (Drums), Martin Simon (Bass) und Olaf Schönborn (Saxofon) ergänzt.

Das Konzert wird tags zuvor gemeinsam mit dem Eschweger Gospelchor Gospelcross in einem Workshop vorbereitet.

Sonntag, 17 Uhr, Eschwege, Kreuzkirche

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare