Schepp übernimmt Vorsitz der Initiative Stadtmarketing

Hartmut Schepp

Eschwege. Hartmut Schepp ist neuer Vorsitzender des Eschweger Stadtmarketings. Er wurde während der Jahreshauptversammlung am Dienstagabend an die Spitze des 130 Mitglieder umfassenden Vereins gewählt.

Schepp tritt damit die Nachfolge von Gerold Schwarz an, der in der gleichen Sitzung zuvor seinen Rücktritt erklärt hatte (wir berichteten).

Schepp wird die Vereinigung des Eschweger Gewerbes auf jeden Fall bis zum Ende der laufenden Amtsperiode führen. Im April sind turnusgemäß Neuwahlen angesetzt. „Bis dahin haben wir jetzt ausreichend Zeit, einen neuen Vorstand zusammenzustellen“, sagt Schepp auf Anfrage der Werra-Rundschau. Ob Schepp Vorsitzender bleibt ließ er im Gespräch gegenüber unserer Zeitung offen. Der Eschweger Geschäftsmann hatte das Amt am Dienstagabend übernommen, weil er es „als eine Verpflichtung gegenüber dem Eschweger Handel ansieht“. Er ist seit fast 40 Jahren Mitglied des Stadtmarketings oder seiner Vorgängerorganisationen.

Der Posten des Vorsitzenden des Eschweger Gewerbevereins war vakant, weil der bisherige Vorsitzende Gerold Schwarz aus Ärger über die fehlende Unterstützung von Magistrat und Stadtverordnetenversammlung sein Amt zur Verfügung gestellt hatte. „Stadtverordnetenversammlung und Magistrat sehen Stadtmarketing eher als notwendiges Übel an, anstatt in die Vermarktung der Stadt zu investieren“, begründet Schwarz seine Entscheidung. Er sieht die finanzielle Ausstattung der Initiative Stadtmarketing als zu gering.

Etwa 40 Mitglieder nahmen an der Jahreshauptversammlung teil. Schepp, der zuvor Kassenprüfer war, wird hier durch Uwe Heinemann ersetzt. Den Vorstand ergänzen weiter Klaus Dieter Wühst, Wolfgang Conrad, Sebastian Loch und Stephan Schenker.

Von Tobias Stück

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare