Schmalfilmer aus Eschwege holen Preise

+
Günter Schneider wurde für „Wanfrieder Irdenware“ ausgezeichnet.

Eschwege. Mit einem zweiten Preis beim Regionalwettbewerb in Siegen und einem dritten Preis beim Landeswettbewerb in Offenbach wurde der Vorsitzende der Eschweger Schmalfilmamateure, Günter Schneider, jetzt für seinen Film „Wanfrieder Irdenware“ ausgezeichnet.

Über mehrere Monate drehte er den Dokumentarfilm über die Häuptlingstochter Pocahontas und die Werrakeramik. Das Drehbuch entstand in Anlehnung an das Magazin „Wanfried - James Fort und zurück“.

Hans-Heinrich Köhler erhielt für seinen Film „Winter an der Werra“ den dritten Preis beim Regionalwettbewerb und Helmut Schneeweiß bekam beim hessischen Landeswettbewerb einen zweiten Preis für seinen Film „Wunderschön ist Gassi geh’n“. Im April nimmt er am Bundeswettbewerb in Oldenburg teil. (dw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.