Seelenhaus Eschwege: Kunst gesucht unter Motto „Trau dich und mach mit“

+
Immer bunt und voller Leben: Akteure der Künstlergruppe im Verein Seelenhaus in Eschwege. Im Oktober soll die nächste Ausstellung unter dem Titel „Grenzen“ eröffnet werden.

Der Verein Seelenhaus aus Eschwege sucht künstlerisch Interessierte, die an einem Ausstellungsprojekt teilnehmen möchten. 

In Anlehnung an die große Ausstellung des Seelenhauses in der Wallgasse im vorigen Jahr lädt nun der inzwischen gegründete Verein Seelenhaus alle künstlerisch interessierten Menschen dazu ein, selbst Kunst zu produzieren und im neuen Domizil des „Seelenhauses 2.0“ in der Eschweger Gebrüderstraße 1 bis 3 (ehemals Lichthaus Grüning) vom 12. Oktober bis zum 10. November auszustellen.

Das Thema des neuen Ausstellungsprojektes heißt „Grenzen“. Damit gemeint sind Grenzen beziehungsweise Begrenzungen jeder Art: Zäune, Wüsten, Mauern, eigene innere Grenzen auch im persönlichen Miteinander, aber auch Grenzüberschreitungen von Ländern und natürlich auch das Verbindende und Gemeinsame.

Grenzen überschreiten – 30 Jahre Mauerfall

Schließlich entstand die Idee dazu in Erinnerung an das 30-jährige Jubiläum der Wiedervereinigung von Ost- und Westdeutschland. Grenzen zu durchbrechen, Grenzen zu überschreiten, Mauern einzureißen – all das darf ausprobiert werden.

Die künstlerischen Beiträge können Skulpturen, Bilder, Texte, Lyrik, Performances, Wand- und Raumgestaltungen, Lieder oder andere Kulturbeiträge sein und sollen bis zum 31. August beim Verein Seelenhaus eingereicht werden. Nicht nur Einzelarbeiten sind möglich, auch Gruppen können mit einem Gemeinschaftsprodukt teilnehmen.

Wer erst einmal Kontakt mit dem Verein oder der Künstlergruppe, die aus Menschen vieler verschiedenen Nationen besteht, aufnehmen möchte, kann am Montag, 15. Juli von 12 bis 14 Uhr oder am Freitag, 26. Juli bei der Arts-Night von 18 bis 24 Uhr das Seelenhaus besichtigen und Kontakt mit den Künstlern aufnehmen.

Außerdem bietet das Haus interessante Objekte in Hülle und Fülle, die noch auf eine künstlerische Veredelung warten. Auch die Räume selbst können noch Farbe vertragen. Inspiration, Kreativität und Interesse an gemeinschaftlichem Arbeiten sind gefragt und Interessierte herzlich willkommen.  

Informationen: Für Fragen und Besichtigungstermine stehen Steffen Tsamaltoupis (Kurator und Vorstandsmitglied) unter der E-Mail-Adresse zamas@gmx.de und Ina Burtchen unter der E-Mail-Adresse info@cox-orange.de zur Verfügung.

Seelenhaus Eschwege: Kunst gesucht unter dem Motto "Trau dich und mach mit"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare