Geld für Projekte mit Herz

Stiftung der VR-Bank Werra-Meißner vergibt 2016 erstmals Sozialpreis an Schüler

+
Soziales Engagement: VR-Bank-Vorstand Uwe Linnenkohl, Beatrix Bachmann aus dem Stiftungsbeirat und Nadine Grimm (Marketing), die beide der Jury angehören, sowie Vorstand Stefan Fross (von links) stellen den Stiftungspreis vor.

Bad Sooden-Allendorf. Die Stiftung der VR-Bank Werra-Meißner vergibt im kommenden Jahr erstmals einen Preis für besonderes soziales Engagement.

Kinder und Jugendliche sollen sich mit ihren Lieblingsprojekten bewerben. „Wir unterstützen euch bei eurer Herzensangelegenheit“, so der Slogan.

TEILNEHMERKREIS 

Um den Stiftungspreis bewerben dürfen sich Schüler ab der zehnten Klasse. Sie können als kleine Gruppe teilnehmen, im Klassenverbund, aber auch klassen-, jahrgangs- und sogar schulübergreifend. Für jüngere Schüler ab der Klasse fünf vergibt die Stiftung der VR-Bank den Juniorpreis, der dieselben Ziele verfolgt, inhaltlich gleich ist und auch die gleichen Preisgelder auslobt. Teilnahmeberechtigt sind Kinder und Jugendliche, die eine Schule im Geschäftsgebiet der VR-Bank Werra-Meißner besuchen.

MÖGLICHE PROJEKTE 

Gefördert wird soziales Engagement in unterschiedlichster Form, das den Kriterien der Stiftung entspricht. Nachhaltigkeit und Kreativität werden vorausgesetzt. Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Tier- oder Umweltschutz, ein Flüchtlingsprojekt – das und noch viel mehr ist denkbar.

PHASE I 

Jede Gruppe bekommt mit der Teilnahmebestätigung ein Startguthaben in Höhe von 100 Euro für die Anschubfinanzierung ihres Projektes. Im März wird eine Jury die besten Ideen beziehungsweise Konzepte prämieren. Der erste Preis ist in beiden Gruppen mit 1500 Euro dotiert, der zweite mit 1000 Euro, der dritte mit 500 Euro. Das Geld ist muss verwendet werden, um die Projekte weiter voranzutreiben.

PHASE II 

In der zweiten Runde wird ein projektbezogener Überraschungspreis in einem Online-Voting ermittelt und im Juni nächsten Jahres vergeben.

PHASE III 

Ebenfalls im Juni ermittelt die Jury die Gewinner des Stiftungspreises und des Juniorpreises. Die Preisträger dürfen sich über die Ausrichtung eines Festes freuen, das in Zusammenhang mit dem Projekt stehen wird.

EINSENDESCHLUSS 

Ideen, Vorschläge oder auch fertige Konzepte müssen bis zum 15. Februar 2016 eingereicht werden: per E-Mail an marketing@vrwm.de, auf dem Postweg an VR-Bank Werra-Meißner, Landgrafenstraße 21 in 37235 Hessisch Lichtenau oder an jede Geschäftsstelle.

DIE STIFTUNG 

„Mit Herz für die Region“ heißt die Stiftung der VR-Bank Werra-Meißner, die 2014 gegründet wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare