Sturmtief Friederike im Werra-Meißner-Kreis

Sturmtief Friederike im Werra-Meißner-Kreis
1 von 26
Rund um Sontra musste die Feuerwehr wegen zahlreicher umgeknickter Bäume ausrücken.
Sturmtief Friederike Orkan Marktkirche Eschwege Freiwillige Feuerwehr Eschwege
2 von 26
Einsatz an der Eschweger Marktkirche: Dachziegel waren herabgestürzt.
Sturmtief Friederike Orkan Marktkirche Eschwege Freiwillige Feuerwehr Eschwege
3 von 26
Einsatz an der Eschweger Marktkirche: Dachziegel waren herabgestürzt.
Sturmtief Friederike Orkan Marktkirche Eschwege Freiwillige Feuerwehr Eschwege
4 von 26
Einsatz an der Eschweger Marktkirche: Dachziegel waren herabgestürzt.
Sturmtief Friederike Orkan gesperrte Straßen ungekippte Bäume Feuerwehr Eschwege Drehleiter Neustädter Kirche / Drehleiter
5 von 26
Einsatz an der Eschweger Marktkirche: Dachziegel waren herabgestürzt.
Sturmtief Friederike Orkan Marktkirche Eschwege Freiwillige Feuerwehr Eschwege
6 von 26
Einsatz an der Eschweger Marktkirche: Dachziegel waren herabgestürzt.
Sturmtief Friederike Orkan gesperrte Straßen ungekippte Bäume Feuerwehr Eschwege Drehleiter Neustädter Kirche
7 von 26
Heruntergefallene Dachziegel auf dem Eschweger Schulberg.
Sturmtief Friederike Orkan gesperrte Straßen ungekippte Bäume Feuerwehr Eschwege Drehleiter Neustädter Kirche
8 von 26
Heruntergefallene Dachziegel auf dem Eschweger Schulberg.

Zahlreiche Einsätze der Feuerwehren, Schulausfälle, gestörter Strom und Mobilfunk: Sturmtief Friederike fegt am  Donnerstag über den Werra-Meißner-Kreis. Über das Unwetter-Informationssystem Katwarn werden die Menschen gebeten in ihren Häusern zu bleiben und Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Unwetterwarnung geht bis 22 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare